Bewerbung für Ausbildung - Meinungen / Verbesserungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich sehe hier Licht und Schatten, auch wenn der Schatten überwiegt.

durch Online Stellenangebote habe ich erfahren, dass Sie für das Ausbildungsjahr 2017 eine Ausbildung zur Industriekauffrau anbieten.

 

Derartige Informationen sind lediglich im Betreff des Schreibens zu erwähnen. Wo Du die Anzeige gelesen hast, interessiert den Leser ja gar nicht.

Nachdem ich mich viel über Ihr Unternehmen informiert habe und ich mich sehr für den Beruf der Industriekauffrau interessiere, möchte ich mich gerne bei Ihnen bewerben.

 

Die Tatsache, dass Du dich über das Unternehmen informiert hast, kannst Du weglassen, da das selbstverständlich ist.

Oder würdest Du dich bei einem Unternehmen bewerben, dass Du gar nicht kennst?

Bitte keine Konjunktive verwenden. Du "möchtest" dich nicht bewerben, sondern Du bewirbst dich.

Ansonsten weiße ich darauf hin, dass insbesondere die Einleitung fast der wichtigste Part der gesamten Bewerbung ist. Schreibst Du hier nur ein paar 08/15-Sätze, kann es sein, dass der Personalchef gar nicht weiterliest.

Überleg Dir hier einfach mal etwas individuelles und kreatives. Es gibt keine festgeschriebenen Phrasen, die man hier verwenden muss.

Mit mir gewinnen Sie eine Mitarbeiterin, die lernwillig und flexibel ist. Zudem freut es mich immer wieder, wenn ich mich mit strukturierter Vorgehensweise einer neuen Herausforderung stelle. Die Aufgaben, bei denen man verantwortungsbewusst und selbständig arbeiten muss, haben mir besonders zugesagt. Ein sehr gutes Durchhaltevermögen bringe ich auch mit.

 

Warum gewinnt das Unternehmen eine Mitarbeiterin? Ich denke, Du bewirbst sich als Auszubildende? Vergiss nicht, dass das Unternehmen jede Menge Zeit (und Geld) in Dich investieren muss, damit Du mal eine Fachkraft wirst.

Der Rest, den Du hier in diesem Absatz schreibst, ist irrelevant, bzw. viel zu oberflächlich.

Im Juli 2015 habe ich erfolgreich meine Mittlere Reife an der Staatlichen Realschule in XXX abgelegt und besuche zur Zeit die Vorklasse der Fachoberschule in XXX mit dem wirtschaftlichen Zweig

 

Bitte beachte, dass das Anschreiben keine Wiederholung des Lebenslaufs ist. Hier wäre folglich nur zu erwähnen, was Du aktuell machst, zumal der Schulabschluss schon im Jahr 2015 erreicht wurde.

 In den letzten 3 Monaten an dieser Schule habe ich aber leider feststellen müssen, dass ich mich doch mehr für eine Ausbildung interessiere, da mir der Umgang mit Kunden und generell Menschen sehr viel Spaß macht.

 

Sorry, aber das ist eine schwache Begründung. Du schreibst, dass Dir der Kontakt mit Menschen generell Spaß macht und Du deswegen eine Ausbildung machen willst. Hast Du an der Schule keinen Kontakt zu Menschen?

Wenn ich das richtig erkenne, dann müsstest Du doch zeitnah deinen Schulabschluss erreichen und könntest dann genau so gut eine Ausbildung beginnen.

Während meines Praktikums in der Firma YYY GmbH in XXX konnte ich vielfältige Erfahrungen im kaufmännischen Bereich sammeln und einen Einblick in das Arbeitsfeld erlangen. Ich lernte die Post richtig zu sortieren, die Überprüfung von Eingangsrechnungen, sowie die Bearbeitung von Dokumenten in Microsoft Word und Excel. Nachdem ich das Praktikum erfolgreich abgeschlossen habe, bin ich mir sicher: Ich möchte einen kaufmännischen Beruf erlernen.

 

Kommen wir mal zum "Licht":

Die Aufzählung der bisherigen Erfahrungen ist gut. Ich würde aber - wenn möglich - vielleicht noch etwas genauer darauf eingehen. Was für Dokumente hast Du bearbeitet?

Ansonsten gilt auch hier: Keine Konjunktive (möchte) verwenden. Das solltest Du umformulieren.

Um Sie von meinen Fähigkeiten und Kompetenzen überzeugen zu können, biete ich Ihnen an, ein unbezahltes Praktikum in Ihrem Betrieb zu absolvieren.

 

Lass das "unbezahlt" weg (solche Praktika sind immer unbezahlt).

Abschließend fehlt mir hier die gesamte Schlussformel. Stehst Du nicht für ein persönliches Gespräch zur Verfügung? Freust Du dich nicht über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch?

Ansonsten fehlt der Bewerbung der Hinweis, warum Du die Ausbildung ausgerechnet bei diesem Unternehmen absolvieren willst.

Eine Beschreibung deiner persönlichen Stärken (nicht Pünktlichkeit, etc.) fehlt hier auch.

jessiklnn 02.03.2017, 09:51

Das Problem ist ja, dass mein Blatt schon voll ist. Und es sollte ja keine 2. Seite angefangen werden.
Dass ich mich auf ein Vorstellungsgespräch freue, habe ich leider vergessen zu kopieren, steht aber drin.

Und nein, ich erreiche dieses Jahr keinen Schulabschluss, genau deswegen bewerbe ich mich ja. Würde ich noch auf der Schule bleiben, würde ich den Abschluss erst 2019 machen 🙄

0
ChristianLE 02.03.2017, 10:33
@jessiklnn

Das Problem ist ja, dass mein Blatt schon voll ist. Und es sollte ja keine 2. Seite angefangen werden.

 

Dann ersetze die unwichtigen Informationen durch die wichtigen.

Die ersten beiden Absätze könntest Du beispielweise weglassen, bzw. radikal kürzen.

 

0

Find ich gut nur, dass du denen nicht anbieten musst dass du ein unbezahltes Praktikum leistest. Eher sowas wie Ich freue mich auf eine Einladung zu einem persönlichem Gespräch um sie von meinem Engagement zu überzeugen irgendwie sowas.

Bewirb dich nicht nur bei einem Unternehmen bewirb dich lieber gleich bei 10nen ist eh schon recht spät für Bewerbungen für dieses Jahr find ich.

jessiklnn 28.02.2017, 10:49

ich habe lediglich nach eine Bewertung meines Anschreibens gefragt 😌
glaub mir, ich habe schon fast 200 Bewerbungen geschrieben, nur leider bekomme ich nichts.

0
EloquEnzTM 28.02.2017, 10:53
@jessiklnn

Hab meine damals schon vor weihnachten rausgehabt aber irgendwann wird deine mühe sich schon lohnen an deinem anschreiben wird's nicht liegen :) bleib dran viel erfolg

0

Ich würde statt "ich habe mich viel über ihr Unternehmen informiert" "Ich habe mich eingehend über ihr Unternehmen informiert" schreiben, sonst finde ich es gut

Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Deine Kathi:)

Was möchtest Du wissen?