Bewerbung/ E-mail/ Zahnmedizinische Fachangestellte/ Hilfe/auschnitte aus der Bewerbung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

manchmal macht man alles richtig und trotzdem bekommt jemand anderes die Stelle, einfach weil die Konkurrenz groß ist und der Arbeitgeber meint, dass der andere die bessere Wahl ist. 

Das bedeutet: dranbleiben und verbessern!

1. Bei der schriftlichen Bewerbung:

- das Datum, also zum 01.08.2017 gehört unbedingt mit in die Betreffzeile am Ende

- 2 Grammatikfehler korrigieren im ersten Satz muss es lauten: durch Ihr Ausbildungsangebot......in dem...

- den Satz mit dem Probearbeiten auf keinen Fall so schreiben, sondern nur, dass du gerne durch Probearbeiten überzeugst. Wenn du nämlich dazu gleich schreibst, dass das aber eigentlich doch schlecht ist, wegen der Minijobs, denkt doch jeder, der das liest:Hm? Was soll das, hat sie doch nicht die richtige Motivation? Und dieser Satz gehört ans Ende der Bewerbung, vor dem Schlusssatz.

- Grammatikfehler korrigieren in dem Satz mit der Freude... hier muss es lauten das Assistieren, denn das Verb wird hier als Subjektiv gebraucht, genau wie beim Absaugen also groß geschrieben.

- Grammatikfehler korrigieren in dem Satz mit zudem verfüge ich bereits, hier fehlt ein über (gute Kenntnisse).

Gut finde ich den Text aber ansonsten schon, denn er wirkt sehr authentisch.

2. Beim Vorstellungsgespräch:

- hier kannst du dir dazu noch ein paar Tipps von dieser Seite holen...was bei einem solchen wichtig ist. Vielleicht findest du dort auch heraus, was du bisher bei den Gesprächen nicht so doll gemacht hast:
www.karrierebibel.de

3. Beim Probearbeiten:

- da kann dir deine bisherige Erfahrung evtl auch weiterhelfen...was lief bei den letzten Malen nicht gut?? Wie kannst du dich vorbereiten? Evtl mal alle wichtigen Namen der Behandlungsgeräte raussuchen und merken....und welche Fragen könntest du stellen, die dabei gut ankommen? Such auch mal im Netz nach Erfahrungsberichten, die gibt es sehr oft zu den verschiedenen Berufen...

Ich wünsche dir in jedem Fall viel Erfolg, bleib dran und dann wird es irgendwann sicher auch klappen, oder aber du merkst, dass es ähnliche Berufe gibt, die dir auch liegen könnten, bei denen mehr offene Stellen sind. Ansonsten auch mal zur Berufsberatung gehen, die können ebenfalls weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erster Satz gleich ein brachialer Grammatikfehler. Im zweiten Absatz genauso. Ansonsten nicht schlecht, ist ehrlich geschrieben und kein geschwollenes leeres Gefasel wie sonst so oft. Geht in eine gute Richtung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiissUnknown
03.07.2017, 12:56

Super vielen dank für deine schnelle antwort!

Könntest du mir sagen wo genau die fehler sind damit ich es beim nächsten mal direkt korrigieren kann

0

Betreff ist unvollständig. Da fehlt noch in Ihrer Praxis am Schluss

Und dann erwähnt man nicht den Minijob im Anschreiben der Probleme beim Praktikum geben könnte.

Wenn du die Stelle wirklich  willst, kannst du das nicht schreiben. Sie werden dich aussortieren.

Überprüf mal deinen Kleidungsstil in dem du zum Vorstellungsgespräch gehst. Vielleicht liegt es ja daran.

Der erste Eindruck zählt.

Vielleicht trittst du auch zu schüchtern auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiissUnknown
03.07.2017, 13:09

Danke für deine Antwort! was meinst du genau,, in ihrer Praxis''?

Ich denke eher weniger das es an meinem Kleidungstil liegt da ich beim letzten Vorstellungsgespräch direkt ein Probetag bekommen habe

0

Lass den Kram mit den Minijobs weg!

Wenn für jemand ein Probetag/Woche anbietet, dann nimmst du das natürlich an!

Lehrstelle geht vor Mini Job!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?