Bewerbung die besitzerin ansprechen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo delaa,

Allerdings möchte ich die Besitzerin des Unternehmens persönlich ansprechen

Genau richtig! Ansprechen, nicht anschreiben!

Für ein Schülerpraktikum empfehle ich den persönlichen Kontakt als ersten Schritt. Wenn der Betrieb bei Dir in der Nähe ist, warum gehst Du nicht einfach mal dorthin und erkundigst Dich nach einer Praktikumsmöglichkeit? Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und falls Du irgendwelche Fragen hast, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit dazu.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Praktikumsmöglichkeit für Dich gibt (oder es Dir dort nicht gefällt), hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Falls Du eine schriftliche Bewerbung brauchst, stellst Du am besten erstmal einen Entwurf hier ein (bitte vollständig und anonymisiert!) und fragst nach Verbesserungsmöglichkeiten. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/schuelerpraktikum-bewerbung-aufbau-und-mustervorlage/

Es gibt unterschiedliche Regeln.


Wenn Du schreibst:

Firma Xy

Personalabteilung

Frau Oberscheffe


Dann darf auch die Personalabteilung den Brief öffnen.


Wenn Du schreibst:

Frau Obercheffe

Firma xy

Personalabteilung


darf nur die Cheffin öffnen.


Ist bei Bewerbungen ziemlich unüblich.


Aber Variante 1 geht schon

Dann wird Ihr in einer Anrede immer groß geschrieben. Schon aus reiner Höflichkeit.

Und ansonsten beachtest Du eben,was man bei Bewerbungen so zu beachten hat. Dazu gibt es viel im Internet, allein schon auf Gutefrage vermutlich 1MillMio-mal.


Also, leg los und viel Erfolg!


delaa 29.10.2015, 11:19

danke 😊

1

Wie wäre es denn, wenn du ERST ein paar Beispiele googelst und hinterher nur noch das fragst, was sich NICHT von selbst erklärt???

Was möchtest Du wissen?