Bewerbung beim neuen Dienstleister vom Arbeitgeber?

1 Antwort

Dein Arbeitgeber muss damit rechnen, dass Du gehst. Bewirb Dich und bitte um Diskretion.

Folgendes Anschreiben möchte ich für eine Bewerbung an eine Immobilienfirma senden, gibts hier Grammatikfehler, Gliederung Aufbau etc?

Folgendes Anschreiben möchte ich für eine Bewerbung an eine Immobilienfirma senden, gibts hier Grammatikfehler, Kommata, Gliederung Aufbau etc?

Ich habe jetzt bewusst nicht geschrieben, dass ich von bis da gearbeitet habe weil man das im Lebenslauf nachlesen kann. Außerdem müsste ich das dann von allen Firmen machen, dass es konsistent ist und ich auch noch andere Dinge gemacht habe.

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein allgemeines Interesse an Architektur und Immobilien ist sehr groß.

Als ausgebildeter Holztechniker habe ich im Innenarchitekturbüro neben der Planung von Bäckereieinrichtungen auch Erfahrung im Vertrieb gesammelt.

Ein betriebswirtschaftliches Studium der Medienwirtschaft und des Industrial Managements bringe ich ebenso mit und konnte meine Teamfähigkeit in verschiedenen Projekten des Marketings und im Vertrieb unter Beweis stellen.

Zu meinen Charaktereigenschaften zählen Engagement, sowie eine selbständige und zielgerichtete Arbeitsweise.

Mein Ehrgeiz ist der Ansporn zum Erfolg. Daher sehe ich diese Stelle ideal für mich geeignet. Daneben bin ich flexibel und auch am Wochenende einsetzbar.

Auf die Gelegenheit zu einem Gespräch freue ich mich.

Die Stelle kann ich ab März 2019 antreten.

mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Potentieller Arbeitgeber möchte Arbeitszeugnis sehen. Was tun?

Ich arbeite seit 3 Jahren in ungekündigter Stellung in einem Betrieb.

Nach strukturiellen Veränderungen meiner Tätigkeit habe ich nur noch Probleme mit den neuen Vorgesetzten. Selbst der Chef kann da nichts machen.

Also habe ich mich beworben und habe von einem Betrieb mitgeteilt bekommen, ich solle bitte noch die Arbeitszeugnisse beilegen, damit meine Bewerbung weiter bearbeitet werden kann.

Allerdings habe ich nur ein Arbeitszeugnis vom vorherigen Arbeitgeber und vom jetzigen noch keins. Da der Chef weiss das ich unzufrieden bin mit der Situation wäre es doch schlecht wenn ich zu Ihm komme und aufeinmal nach einem Zeugnis frage? Da geht ihm doch sicherlich ein Licht auf, dass ich gehen will!?

Was soll ich am besten tun? Hat jemand schon Erfahrungen gemacht? Habe ich das Recht auf ein Zeugnis?

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?