Bewerbung bei iam: Kann ich Beautyblog ansprechen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du selbst davon überzeugt bist, dass der Blog gut und richtig ist, kannst du es machen. Es ist definitiv ein besonderes Alleinstellungsmerkmal; und zeigt, dass du dich für das Thema interessierst.

Die Zahl der Abonnenten spielt dabei gar keine Rolle - die meisten Leute wissen nicht einmal, dass es sowas überhaupt gibt, geschweige denn, dass man das auch abonnieren kann. Insofern haben sie keine Ahnung, was "viel oder wenig" ist.

Es gibt aber einen anderen Punkt zu bedenken: Werden die Leute, denen du es zeigst, deine Arbeit an diesem Blog zu würdigen wissen? Ist es klar ersichtlich, dass sich deine Interessen nicht mit ihren beißen? ... Kurz: Nutze es nicht als Hauptargument, solange man dir nur mit gerunzelter Stirn zu folgen versucht. ;) Es könnte leicht passieren, dass es nach hinten losgeht...

Aber erwähnen würde ich es auf jeden Fall. ... und dann auf die Reaktion warten: Kommt da Interesse, würde ich mehr erzählen. Kommen nur stumpfe Blicke, würde ich nicht darauf herumreiten.

Was möchtest Du wissen?