Bewerbung bei der Polizei nach Fehlverhalten?

7 Antworten

Vorbestrafungen sind generell kontraproduktiv wenn es um Bewerbungen geht, danach wird übrigens nicht nur bei der Polizei nachgefragt. Wahrheitsgemäß sollte sie einfach antworten, dass die Sache mit dem Ladendiebstahl vorgefallen ist, und von dem Verfahren aber nichts mehr zu hören gab. Grundsätzlich darf die Polizei nicht einfach sagen "Wir nehmen dich nicht, weil du vorbestraft bist" - wenn dein Kind sich gebessert hat und nun ein guter Mensch mit guten Absichten ist, der sagt ich will die Leute mit Recht und Gesetz beschützen, dann ist das doch gut und zeigt, dass es aus seinen Fehlern gelernt hat. Klar kann die Polizei einem immer noch absagen. Muss sie aber nicht. Ansonsten sollte sich dein Kind auch nicht davor scheuen, dazu zu stehen, dass es mal Ladendiebstahl begangen hat. Fehler werden schlimmer, wenn man sie ignoriert, aber offen damit umzugehen und Reue dafür zu zeigen, zeigt, dass das Kind einsichtig ist und es (hoffentlich) künftig nicht mehr tut. Und wie heißt es so schön? Einsicht ist der erste Weg zur Besserung. Also einfach versuchen. Wünsche viel Glück :)

Wenn es länger her ist ist es vermutlich kein Problem. Nur sollte die Frage nach Vorstrafen etc. wahrheitsgemäß beantwortet werden. Die Polizei prüft nicht nur Vorstrafen sondern logischerweise auch ihre internen Aufzeichnunhen auf denen ihre Tochter auch ohne Gerichtsurteil auftaucht. Viel Erfolg für ihre Tochter!

Hi,

bewerben und angeben, dass es den Ladendiebstahl gab. Mit der persönlichen Einschätzung und der Erkenntnis, dass hier noch persönliche Reife erlangt werden muss. So würde ich's machen.

Vorstrafe: Ist nur, was ein Richter ausgesprochen hat. Liegt also nicht vor.

Verfahren: Wurde vermutlich noch gar nicht eröffnet. Da würde ich mal bei der zuständigen Polizeidienststelle aktiv nachfragen. Ruhig mit Nennung der Hintergründe.

1

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ist es üblich, dass es so lange dauert bis ein Verfahren eröffnet wird? Ich habe Gott sei Dank keine Erfahrung damit.

0
23
@sonnibe

Sorry, welche Zeit zwischen Delikt und Strafverfahren verstreichen, weiß ich leider auch nicht. Ich vermute, dass das auch mit der individuellen Auslastung stark variieren kann oder "echte" Delikte vorgehen.

0

Was möchtest Du wissen?