Bewerbung Auswahltag Tourismuskaufmann: wie soll ich das Plakat für die Vorstellungsrunde gestalten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort



Ich habe mich für ein Plakat entschieden, bin mir aber noch nich sicher, welche Aspekte auf dem Plakat vorhanden sein sollten. Ich dachte da an eine Mindmap. In der Mitte sozusagen Ich, mit allen wichtigen Infos zu mir. Dann ein Zweig Hobbys/Freizeitinteressen, ein Zweig Länder/Orte an denen ich schon war und ein Zweig Länder/Orte wo ich unbedingteinmal hinmöchte.


Von der Idee (Mindmap) und von der Umsetzung (Reiseziele) finde ich es normal, nicht besonderes. 


Es kommt ja auch darauf an, was das Unternehmen genau macht und was es anbietet, aber grundsätzlich kann so eine Vorstellung schon peppiger sein.


Gerade bei visuellen Darstellungen darf man nie zu kleinformatig arbeiten. Wenn du dort ein paar Dutzend Angaben in Schriftform machst, dann ist das sehr langweilig.


Deine persönlichen Angaben musst du nicht noch einmal aufkritzeln, die kannst du so angeben.


Dann musst du mit Bildern arbeiten: du schneidest dir Bilder von Reisezielen aus und klebst sie auf dein Plakat.


Und dann nimmst du Reiseziele, nicht wo du schon mal warst oder hin willst, sondern die dich besonders gut charakterisieren. Im Tourismus wird viel mit Bildern (im übertragenen Sinne gearbeitet).


Wenn du bspw. sehr bürokratisch bist, dann nimmst du ein Bild von Brüssel (wegen EU). Du verstehst? Solche Bilder bleiben eher hängen als zu viel Text.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?