Bewerbung Ausbildungsplatzwechsel, ist das Anschreiben richtig?

3 Antworten

Sehr geehrter Herr XX,

mit großer Aufmerksamkeit habe ich bei Arbeitsagentur.de gelesen, dass Sie einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel anbieten. (Löschen bitte. Das ist ausgelutscht und hat hier nichts zu suchen. Wo die Stelle drin war, kommt in den Betreff) Bis Juli 2015 befand ich mich bereits in der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel begonnen bei der Firma XY, durch interne Differenzen haben wir das Ausbildungsverhältnis beendet. (Sofort löschen. 1. Grammatikalisch sehr sehr merkwürdig und 2. darfst du NIEMALS was von internen Differenzen schreiben. Hiermit hast du dir selbst ne Absage erteilt!) Nun strebe ich einen Ausbildungsplatzwechsel an und würde meine Ausbildung im zweiten Lehrjahr gerne bei Ihnen fortsetzen.(Bist du sicher, dass du direkt ins 2. Lehrjahr einsteigen darfst? Immerhin fehlen dir dann ca. 3 Monate... Außerdem würd ich das nicht wechseln nennen...  Eher fortsetzen... Ein Wechsel würde bedeuten, dass du momentan noch dran bist.)

Durch meine bisherigen Tätigkeiten im Ausbildungsbetrieb habe ich gelernt (Komma) wie das Warenwirtschaftssystem (Was ist denn DAS Warenwirtschaftssystem? Das gibts so nicht. Ich bin jetzt bei meinem 3. Arbeitgeber und nutzte mein 4. Warenwirtschaftssystem...) funktioniert, (Das ist bisschen zu "viel". Weißt du, was die Systeme alle können? Du hast Erfahrungen gesammelt, aber ich bin mir 100% sicher, dass du das nicht komplett verstehst) was man bei einer Warenlieferung beachten muss und wie die Kassentätigkeit abläuft.

Der Umgang mit den Kunden, der Kassenbereich und der Warenlagerung bereitet mir viel Spaß. (Bisschen komisch, diese Tätigkeiten in 2 aufeinander folgenden Sätzen zu nennen.) Die Integration in ein bereits existierendes Team bereitet mir keine Schwierigkeiten. (Ach nein? und wieso bist du noch gleich gegangen? Ohne was neues zu haben? Ahja... "Interne Differenzen"... Also: Andere Stärke raussuchen... kommt hier sehr sehr unglaubwürdig!)

Über eine Einladung zum persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr und stehe Ihnen jederzeit zur Verfügung. (Der Satz ist ab dem "und" grammatikalisch falsch)

Mit freundlichen Grüßen

XY

soooo... du musst die Bewerbung noch sehr sehr verbessern, wenn du nen Job kriegen willst... du hast immerhin die gleiche Ausbildung schon mal abgebrochen! Da es nahezu unmöglich ist, das in ner Bewerbung zu erklären, würd ich dir Empfehlen, die potentiellen Arbeitgeber persönlich aufzusuchen. Vielleicht lässt sich da was besser erläutern... so kannst du schon mal nen ersten guten Eindruck hinterlassen und die Sache mit dem Abbruch rückt vielleicht in den Hintergrund...

ich würde noch schreiben warum du Kaufmann im Einzelhandel werden willstd und noch paar Erfahrungen sowie Praktika usw. einfügen

Ich würde nicht interne Differenzen schreiben sondern eher einen anderen Grund nennen

Ist die Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel schwierig?

...zur Frage

Ist eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel schwer?

...zur Frage

Ausbildung bei Aldi nur 2 Jahre warum

Was meint Aldi mit Ausbildung zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel plus Erwerb der Fachhochschulreife

und warum Dauert die Ausbildung zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel Nur 2 Jahre bei Aldi und Ausbildung zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel plus Erwerb der Fachhochschulreife auch ?

...zur Frage

Nach der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel, was kann ich tun?

Hallo Leute, und zwar absolviere ich gerade eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel und bin im 1 Lehrjahr. Meine Frage, was kann ich nach erfolgreicher abgeschlossener Ausbildung tun und werden? Danke euch schonmal :-)

...zur Frage

Bewerbung zur Tierpflegerin - habt ihr Tipps, was ich noch verbessern kann - habe ich Fehler gemacht - wie ist meine Bewerbung - alles ist willkommen?

Hallo ihr Lieben, ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr euch meine Bewerbung zum Tierpfleger durchlesen könntet. Ende fehlt wg. Platz. Ich danke euch!!!

Sehr geehrte ...,

nach einem Besuch in Ihrem Tierheim, habe ich mich dazu entschlossen, mich auf den freien Ausbildungsplatz zum ... bei Ihnen zu bewerben.

Da meine Mutter mit dem Gedanken spielt, in naher Zukunft einen neuen Fellfreund in ihrer Wohnung aufzunehmen, sind wir schnell auf das Tierheim ... gestoßen und haben dort hereingeschaut. Bei einem Rundgang durch die Einrichtungen konnte ich förmlich sehen, wie sehr das Wohl der Tiere den Mitarbeitern am Herzen liegt. Das ausgesprochen liebevoll gestaltete Katzenhaus hat mich wirklich begeistert. Auch nutzten wir die Chance und sind mit dem Cocker Spaniel Rüden ''Mika'' eine Runde durch das schöne Grün in der Umgebung spaziert.

Alles in allem finde ich Ihr Tierheim sehr ansprechend und aus diesem Grund möchte ich Ihnen ein wenig über mich erzählen, damit Sie einen Eindruck von Ihrer Bewerberin bekommen.

Seitdem denken kann, begeistere ich mich für Tiere aller Art. Früh war für mich klar, dass mein Traumberuf mit diesen zu tun haben soll. In meinen 18 Lebensjahren waren ununterbrochen Hunde meine ständigen Begleiter. Selbst großgezogen von mir und meiner Familie. Es versteht sich deshalb von selbst, dass ich weiß, wie ich mit ihnen umzugehen habe und welche Pflege damit verbunden ist.

Stolz bin ich auf die Zeit, die ich auf dem Rücken eines Pferdes verbringen durfte. Dieses war mein Pflegepferd, für das ich die komplette Verantwortung übernahm. Auch half ich auf dem Hof mit, die anderen Huftiere mit Futter zu versorgen, sowie ihre Boxen auszumisten. Ich kann eigentlich von mir behaupten, dass ich viele Tiere besaß, außer eine Katze, was ich ziemlich schade finde. Von Kois, über Kaninchen bis hin zum Papagei war alles schon dabei. Natürlich freue ich mich darauf, andere Arten kennenzulernen und mein Wissen über die bisherigen zu vertiefen. Vor allem bin ich gespannt, wie es sein wird, mit Problemtieren zu interagieren. Diese mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen soweit zu bringen, dass sie bereit sind, in eine neue Familie zu treten.

In meinem zweiwöchigen Praktikum im Tierheim ... durfte ich in diese Sparte leider kaum Einblicke gewinnen. Zwei Wochen haben allerdings gereicht, um das Vertrauen zweier Angsthunde des Heims zu gewinnen. Jeden Tag näherten sie sich ein klitzekleines Stück mehr, bis sie schließlich aus meiner Hand fraßen. Solche Momente bleiben mir in Erinnerung und bereiten mir eine große Freude. Die körperliche Arbeit, die mit dem Job verbunden und welche für mich kein Problem darstellt, habe ich zu in der Zeit spüren bekommen. Jedoch hat es mir sehr gut gefallen, sonst würden Sie diesen Text nicht vor Augen liegen haben.

Mir ist durchaus bewusst, dass eine große Aufgabe auf mich zukommen wird, wenn ich den Beruf als Tierpfleger antreten werde.

Gerne bin ich bereit, vorab in Ihrem Tierheim ein Praktikum zu absolvieren.

...zur Frage

Kaufmann im Einzelhandel Ausbildung -> Fachabi?

Kann man in einer Ausbildung im dritten Jahr als Kaufmann im Einzelhandel nebenbei sein Fachabitur absolvieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?