Bewerbung als Produktionshelfer, tipps und hilfe!?

7 Antworten

Ist Dein Bekannter der Firma auch bekannt, kann er eine Empfehlung aussprechen und und ist er damit einverstanden das Du seinen Namen nennst? Dann tue es. Lass den zukünftigen Arbeitgeber nicht die Kündigungsfristen ausrechnen. Schreibe stattdessen in ungekündigter Stellung, frühester Einstellungstermin mit Datum.

Sehr geehrte Damen und Herren (Person mit Namen wäre besser), Sie haben eine Stelle als Produktionshelfer zu vergeben, auf die ich mich gerne bewerben möchte. (Das mit dem Bekannten würde ich weglassen, interessiert keinen, eine Anzeige wäre erwähnenswert). Derzeit arbeite ich als im Lager als Helfer, mit einem Arbeitsvertrag, der am 31.03.2015 endet. Wenn Sie interesse an einer vorzeitigen Anstellung haben, muss bedacht werden, dass ich eine vierwöchige Kündigungsfrist einhalten muss. Meine Tätigkeiten sind die Warenannahme und ausgabe, das Einlagern und die Auslieferung und die Inventur. (Körperliche und kontrollierende Tätigkeiten werden aus meiner Sicht optimal miteinander verbunden und entsprechen meinen Stärken. Ihr Unternehmen genießt international einen guten Ruf und die Zusammenarbeit mit Ihnen wäre für mich ein sicherer Blick in die Zukunft. ) (ok) (Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meine Bewerbung berücksichtigen und mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen.) Ok

Die 4 Wochen kündigungsfrist (Vorsicht handelt es sich um einen befristeten Arbeitsvertrag, außerhalb der Probezeit, ist eine Kündigung nicht möglich. Der Vertrag endet dann mit dem Auslaufen des Datums)!!!. D.h. nicht, dass man nicht vielleicht mit dem Arbeitgeber über einen Aufhebungsvertrag reden kann.

Meine Meinung: grottenschlecht. Viele Rechtschreib- und Formulierungsfehler.

sehr hilfreich, Danke

0

Es sind ein paar kleine Fehler drin, die habe ich korrigiert und der Satz mit dem Vorstellungsgespräch ist nicht so dolle, ich habe dir einen Alternativvorschlag gemacht. Ich würde nicht noch mehr schreiben, es ist schließlich eine Bewerbung zum Produktionshelfer.

"durch einen Bekannten habe ich erfahren, dass Sie eine Stelle als Produktionshelfer zu vergeben haben. Hiermit möchte ich mich um diese Stelle bewerben.

Zurzeit bin ich als Lagerarbeiter bei Bäko Rhein Mosel tätig (4 Wochen Kündigungsfrist zum 15. bzw. 30. jeden Monats). Das Arbeitsverhältnis ist befristet und endet am 31.03.2015. Zu meinen Aufgabengebieten gehören u. a.: Warenannahme und -ausgabe, Einlagerung und Auslieferung sowie Inventur.

Körperliche und kontrollierende Tätigkeiten werden aus meiner Sicht optimal miteinander verbunden und entsprechen meinen Stärken. Ihr Unternehmen genießt international einen guten Ruf und die Zusammenarbeit mit Ihnen wäre für mich ein sicherer Blick in die Zukunft.

Auf ein Gespräch mit Ihnen freue ich mich."

Der letzte Absatz ist einfach grottig und erkennbar irgendein abgeschriebener textbaustein, der viel zu aufgesetzt wird. Hier würde ich lieber etwas über persönliche Stärken und Qualitäten schreiben, über die spezifische Motivation, sich bei dem Unternehmen zu bewerben...

1

bekannten => Bekannten

Die Arbeitsverhältnis endet am 31.03.2015 => Warum kurz erläutern

  • Warenannahme und -ausgabe - Einlagerung und Auslieferung - Inventur => - durch Komma ersetzen

genießt international einen guten Ruf => zu dick aufgetragen und woher weißt Du das

Was möchtest Du wissen?