Bewerbung als medizinische Fachangestellte?

4 Antworten

Bewerbung für (eher "um") einen Ausbildungsplatz als Medizinische Fachangestellte

Sehr geehrte Damen und Herren, (NEIN! Niemals Damen und Herren! In der Anzeige steht doch sicherlich ein Ansprechpartner?! den nennen. Wenn keiner da steht: Anrufen und nachfragen!)

durch den Online-Stellenmarkt der Bundesagentur für Arbeit bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden. (Das gehört in den Betreff als 2. Zeile und nicht direkt in den Text des Anschreibens. Am besten dann die Referenznummer der Anzeige dazu schreiben)

Da mich die Medizin, besonders die Partie Auge (Komma) interessiert und mir
die Arbeit mit Menschen viel Freude bereitet, habe ich mich für den
Berufszweig der Medizinischen Fachangestellten entschieden. Ich bin
Hilfsbereit, ich behalte auch in Stresssituationen den Überblick und
kann gut organisieren, dass Fähigkeiten die ich mitbringe.(Der Absatz ist sowohl grammatikalisch als auch inhaltlich eine Katastrophe. Deine Gründe find ich sehr schwach. Und lass mich raten: Ein Augenarzt?! Den Text kannst du für jeden Arzt verwenden und das mit dem Auge durch ein anderes Körperteil ersetzen. und: "Arbeit mit Menschen" ist immer so... ja... allgemein. Überall arbeitet man mit Menschen. In kaum einem Job sitzt man im stillen Kämmerchen und ist abgeschottet. Nicht sehr überzeugend. Deine "Stärken" sind lieblos hingeklatscht, das zweite ich (nach dem Komma) ist unnötig und ab dem "dass" macht der Satz gar keinen Sinn mehr.)

Derzeit besuche ich die zwölfte Klasse der Alfred-Delp Schule in
Dieburg, die ich im Juli 2016 abschließen werde (Komma) um meine Ausbildung zu beginnen und somit das Fachabitur zu erreichen. (Du schließt die Schule ab, um eine Ausbildung zu beginnen?! Das schreibt man so nicht)

Sehr gerne würde ("Würde" ist verboten in einer Bewerbung. Zu unsicher) ich auch (wieso auch?!) ein Praktikum in Ihrem Haus absolvieren.
Hierbei können Sie mich besser kennenlernen und ich kann meine
Fähigkeiten bei Ihnen unter Beweis stellen. (Ja, sorry... aber auch der Absatz haut mich nicht von den Socken)

Gerne stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. (Ich würd nicht unbedingt einen Absatz mit "Sehr gerne" und den nächsten mit "gern(e)" beginnen. Außerdem find ichs nicht so schön. wenn du erst was mit vorstellen und dann Vorstellungsgespräch schreibst. Das ist irgendwie doppelt gemoppelt)

Mit freundlichen Grüßen

Wie du siehst, bin ich nicht besonders begeistert.

Macht ja nichts, ich vermute, das ist deine erste Bewerbungsphase und jeder fängt ja mal an :)

Trotz allem solltest du das Anschreiben bei den genannten Punkten nochmal komplett überarbeiten.

Das kannst du ja tun und nochmal einen neuen Entwurf einstellen.

Wenn du Fragen hast, kannst mich auch gerne anschreiben, dann hilf ich dir :)

Hallo :)

medizinische wird klein geschrieben :)

...kann gut organisieren, dass Fähigkeiten die ich mitbringe.

Hier stimmt was nicht.

Derzeit besuche ich die zwölfte Klasse der Alfred-Delp Schule in
Dieburg, die ich im Juli 2016 abschließen werde um meine Ausbildung zu
beginnen und somit das Fachabitur zu erreichen.

Auch hier stimmt was nicht.

Derzeit besuche ich die zwölfte Klasse der Alfred-Delp Schule in
Dieburg, die ich im Juli 2016 mit dem Fachabitur abschließen werde.

Sonst gut :)

Viel Erfolg!

Danke schön für die schnelle Antwort. Ja hab es gemerkt das 'sind' hat gefehlt :D.

Danke, ich hoffe das wird was :D 

1

 besonders Partie Augen---- Fachbereich Augenheilkunde.

Danke schön, da bin ich nicht drauf gekommen :D 

1

Bewerbung - Wie kann ich sie verbessern?

Hey,

ich bin gerade am Bewerbung schreiben und finde sie noch nicht ganz in Ordnung. Könnt ihr mir bitte Tipps geben, wie ich sie noch verbessern kann?

Hier ist schonmal der Entwurf:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen

Sehr geehrte/r XXX,

wie ich der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit entnommen habe, suchen Sie zum XXX eine Auszubildende als Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen. Ich habe die Stellenanzeige mit großem Interesse gelesen und bin der Meinung, dass dies genau der richtige Ausbildungsberuf für mich ist.

Ich bewerbe mich in Ihrem Unternehmen, da ich gerne aktiv etwas gegen das Dauerproblem Arbeitslosigkeit in Deutschland unternehmen möchte. Ich hoffe, dass ich die Bundesagentur für Arbeit in Zukunft mit meiner Arbeit dabei unterstützen kann, die Arbeitslosigkeit weiter zu reduzieren. Ich arbeite grundsätzlich sorgfältig und gewissenhaft und kann mich auch auf den Umgang mit verschiedenen Kunden einstellen. Ein kundenorientierter Umgang, sowie Diskretion im Kundenkontakt sind für mich selbstverständlich. Ich befolge die Anweisungen von Vorgesetzten stets genau. Ich arbeite gut und gerne im Team, was ich durch die Schule, sowie praktische Erfahrungen gelernt habe.

Ich selbst habe sehr gute Erfahrungen mit der Bundesagentur für Arbeit gemacht und habe mich gut beraten gefühlt. Deshalb würde ich mich freuen, in naher Zukunft ein Teil Ihres Unternehmens zu werden.

Ich würde mich sehr über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freuen.

Mit freundlichen Grüßen XXX <<

Vielen Dank für Tipps und Verbesserungsvorschläge :)

...zur Frage

Bewerbungsanschreiben zur ZFA verbessern?

Es ist sehr wichtig, dass das Anschreiben so gut wie möglich wird, also wäre es nett wenn ihr mir helfen könntet

Sollte ich erwähnen dass ich einen Probearbeitstag als Medizinische Fachangestellte in einem Krankenhaus gemacht habe?

Sehr geehrter xy, durch einen Vermittlungsvorschlag der Bundesagentur für Arbeit hab ich erfahren, dass sie ab September 2017 einen Ausbildungsplatz zur Zahnmedizinischen Fachangestellten anbieten.

Im Juli diesen Jahres habe ich meinen Realschulabschluss erfolgreich absolviert. Meine Lieblingsfächer waren Biologie, Chemie und Englisch. Zudem erlangte ich im letzen Jahr den Qualifizierten Hauptschulabschluss.

Für die Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten habe ich mich entschieden, da in diesem Beruf all meine Stärken zusammen kommen. Über diesen Berufszweig habe ich mich gut informiert und habe erfahren, dass er sehr abwechslungsreich und Menschennah ist was mir sehr entgegen kommt. Zu meinen persönlichen Stärken gehört, dass ich offen und freundlich auf Menschen zugehen kann. Ich bin Teamfähig und in der Lage, auch in Stresssituationen meine Arbeit gewissenhaft und korrekt zu erledigen zudem besitze ich die Gabe Dinge anschaulich zu erklären und Kunden zu Beraten.

Der Besuch Ihrer Homepage gab mir Aufschluss über Ihr umfangreiches medizinisches Angebot, was meinen Wunsch eine Ausbildung in Ihrer Praxisklinik zu beginnen stärkt.

Gerne stelle ich mich Ihnen persönlich in einem Gespräch vor, um Sie von meiner Eignung für diese Stelle zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?