Bewerbung als Fachlagerist (-)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das ist eine derartige standard bla-bla bewerbung, dass es fast schon weh tut. eigentlich hast du jeden fehler gemacht, den man machen kann.

"hiermit bewerbe ich mich", das steht bereits im betreff - das schreibt man nicht noch einmal.

was machst du aktuell? welche erfahrungen und fähigkeiten haben dich auf den beruf aufmerksam gemacht?

"Lagerung, Verwaltung und Angebotsentwicklung unterschiedlicher Waren miteinschließt" - was?

warum genau diese firma und keine andere?

was erhoffst du dir mittelfristig von diesem beruf? wo willst du vielleicht mal hin? kann dir diese firma das bieten?

sieh die ganze sache mal als motivationsschreiben an, nicht als bewerbungsanschreiben. ich kann aus diesem standardtext in keinster weise schlussfolgern, was du kannst, auf was du aufbauen willst und warum man dich nehmen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo david2755,

dieses Anschreiben ist noch stark verbesserungsfähig.

Ich schlage vor, Du informierst Dich erstmal, wie man eine gute Bewerbung schreibt, z. B. anhand der einschlägigen Ratgeberliteratur oder auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Und dann kannst Du gerne noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen (bitte vollständig und anonymisiert) und um Verbesserungsvorschläge bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?