Bewerbung als Elektroniker aber wie genau schreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Such Dir einen geigneten Berater in deiner Region. Es gibt Bildungsträger, die Agentur, Ausbildungsberater etc. , das wäre das Beste. Das zweitbeste sind Berater aus Deinem persönlichen Umfeld, die sich ein bisschen auskennen, sonst wird die Bewerbung evtl. zu fehlerhaft.

2. Geh persönlich hin, nimm Deine Bewerbung mit und frag gleich nach einem Praktikum. Wenn Sie Dich sofort persönlich kennen lernen, spielt die Bewerbung eine untergeordnete Rolle. // Hier gäbe es auch eine andere Strategie: Geh hin und frage nur nach einem Praktikum, tu so als wüßtest du gar nicht, dass der Betrieb ausbildet. Mit dem Praktikum hast Du bereits einen Fuß in der Tür. Stell Dich mit einem Top Praktikum dort vor und danach erst gibst Du die Bewerbung ab.

3. Der Beruf kann bitte nicht Elektriker heißen oder Elektroniker heißen, sondern benutze eine genaue Berufsbezeichnung, vermutlich Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik.

4. zu deiner eigentlichen Frage: Du kannst nicht verheimlichen, was Du jetzt machst. Schreibe was Du machst, schreibe ich besuche zurzeit die xy-Schule mit dem Ziel meinen Realschulabschluss zu erlangen. Zeugnisse tust du nicht dabei (eine Möglichkeit) oder tust sie dabei und erklärst warum es nicht läuft, und schieb die Schuld nicht auf die Lehrer. Familiäre Probleme? Eigentlich keine Zeit für Schule, muss Jobben wegen Geldproblemen! Es muss überzeugend klingen und du musst am Ende noch als Held dastehen "Mein Vater ist selbstständig in einem Kleinbetrieb und ich muss ihm aushelfen, weil er kurz vor dem Konkurs steht." Alles nur Beispiele. Wenn Du nicht gut lügen kannst, dann lass es und probier es mit der Wahrheit.

5. Was Du nicht hören möchtest. Such Dir einen anderen Ausbildungsberuf!! Eventuell ist der Beruf im theoretischen zu schwer für Dich und du machst eine schlechte Prüfung, was dich evtl. in die Arbeitslosigkeit führt.  Elektroniker wollen viele werden, weil es schön klingt und man ja nur mit Kabel klemmen zu tun hat. Pustekuchen. In einem eher schlechten Betrieb stemmt man den ganzen Tag Kabelkanäle, friert sich auf kalten Baustellen den A... ab, hat einen Gesellen, der nervt, mit dem man aber den ganzen Tag unterwegs ist. Macht Überstunden ohne Ausgleich. Ist man fertig mit der Ausbildung wundert man sich wie wenig man eigentlich verdient. Jeder andere Handwerksberuf ist vielleicht genauso gut, wenn du nicht so festgelegt bist, schau, wo noch Mangel herrscht.

War recht ausgiebig aber vielleicht hilfts ja weiter.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schreib einfach:

Derzeit besuche ich die schule........werde sie am........abschließen/voraussichtlich abschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gdhdhdjreklelr
31.05.2016, 15:31

Geht nicht dann denken die doch ich hab nen realschulabschluss nach der schule was nicht der fall ist.

0
Kommentar von Merekos
31.05.2016, 15:37

du hast nicht ,,gedacht", dass du es nicht schaffst würde es genauso schreiben.

0

Was möchtest Du wissen?