Bewerbung als Bürohilfe-ohne abgeschlossene Ausbildung/ohne Berufserfahrung

2 Antworten

Sie suchen eine Bürohilfe, die mit Übersicht und Verantwortungsgefühl alle Arbeiten selbstständig, eigenverantwortlich und genau verrichtet. Ihren geforderten Voraussetzungen begegne ich mit einem hohen Maß an Lern- und Leistungs bereitschaft, Teamgeist und Belastbarkeit.

Das beißt sich irgendwie. Wenn ich eine Kraft suche, die selbständig und eigenverantwortlich eine bestimmte Aufgabe erledigt, erwarte ich, daß sie die Aufgabe beherrscht, nicht daß sie bereit ist, sie zu lernen.

Wenn Du Dir die geforderte Aufgabe zutraust, würde ich die Lernbereitschaft aus diesem Satz rausnehmen und lieber ein paar Sätze später (evtl. in dem Absatz über Deine Weiterbildung) erwähnen, daß Du bereit bist, Dich noch weiter fortzubilden.

Danke für deine Meinung. Du hast natürlich Recht. Es widerspricht sich irgendwie...

Werde die Sätze noch mal überarbeiten.

1

Ich finde das hört sich gar nicht schlecht an, würde vielleicht "Ich sammelte viele Erfahrungen im Telefondien" ändern zu "Ich habe viele Erfahrungen im Telefondienst gesammelt...."

Vielen Dank für deine Antwort.

Also kann es nicht unbedingt an der Bewerbung liegen, keine positiven Antworten von Arbeitgebern zu erhalten.

Dann liegt es doch daran, keine Berufserfahrung zu haben...

0
@susi2604

... ok ich würde mal sagen es liegt eher daran, das du ja schreibst das du "ohne Berufausbildung" nur mit einem paar Kursen, perfekt in allem und auch in Buchhaltung bist. Nicht böse sein, aber wenn die Arbeitgeber ein bisschen Ahnung haben, wissen Sie das das was du da in deiner Bewerbung schreibst nicht wirklich funktioniert. Das Ergbnis das ich kenne ist - so jemanden lädt man entweder nicht ein oder probiert es (meistens nur in Ballungsgebieten!) setzt ihn hin lässt ihn machen und wenn er es nicht kann fliegt er in der Probezeit.

Ich möchte deine Leistungen, dein Können nicht schmälern, aber ich sehe das aus Sicht der "AG" und ich weiß das kein AG den ich kenne dich einladen oder einstellen würde. Sorry - ist auch nur meine persönliche Meinung.

0
@Tina2012

Ich schreibe ja nicht, das ich perfekt in der Buchhaltung bin. Ich lege nur da, wie ich mich weitergebildet habe. Ich bewerbe mich auch nicht auf Stellenangeboten in der Buchhaltung, da ich es nicht perfekt beherrsche. Wo überhaupt ist in meinem Anschreiben zu sehen, das ich alles perfekt beherrsche? Was funktioniert denn nicht in der Bewerbung? Ich schreibe doch nur, was ich gelernt habe, und versuche meine persönlichen Stärken vorzuheben, aber ich werbe doch nicht damit, was ich alles kann...Davon sehe ich nicht wirklich was negatives...

0

Was möchtest Du wissen?