Bewerbung als Büroassistent/Kundenberater verbessern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

da ich am 04.Oktober 2016 die Ausbildung zum Gastronomiefachmann
erfolgreich abgeschlossen habe, möchte den nächsten SCHRITT wagen und mich weiterentwickeln. Ihre ausgeschriebene Stelle als Büroassistent und Kundenberater entspricht absolut meinen beruflichen Fähigkeiten (stimmt das wirklich??? Ich finde es unlogisch! Du bist Gastronomiefachmann und hast von Büroassistenz und Kundenberatung bisher noch keine Ahnung) und
Vorstellungen. Mit meinen ausgezeichneten Kommunikationsfähigkeiten (das ist völlig überzogen! Deine Kommunikationsfähigkeiten sind durch nichts bewiesen! Streiche das komplett!), kundenortientiertes (ohne Bindestrich) und verantwortungsbewusstes Handeln, welches ich während meiner Ausbildung im Front-Office (wie bitte? ich denke, du bist Gastronmiefachmann?) angeeignet habe, will ich mit
Ihnen und Ihrem Team an die Spitze! (Das hört sich an, als wenn das Unternehmen dich braucht, um an die Spitze zu kommen, was völlig unrealistisch und überzogen ist.)

Zurzeit arbeite ich bei Firma in Ort in einem bestehenden
Arbeitsverhältnis ("in einem bestehenden Arbeitsverhältnis" weglassen. Das ist klar, denn sonst würdest du nicht für die Firma arbeiten). Nebenberuflich absolviere ich jeden Montag die
Maturakurse im WIFI Ort und habe bereits die Berufsreifeprüfung in
Deutsch erfolgreich abgelegt. Bereits während meiner Ausbildung zum
Gastronomiefachmann zählten neben meinen üblichen Aufgaben folgende
Tätigkeiten an der Rezeption zu meinem Arbeitsalltag: (Tippfehler: Doppelpunkt)  der Empfang unserer Gäste, Entgegennahme von Reservationen (Reservierungen), Erstellen von
Rechnungen und AngeboteN sowie Verwaltungsaufgaben und Telefondienste.

Mein persönlicher Schwerpunkt (weglassen. Das sind keine Schwerpunkte, sondern Verhaltensweisen) Meine Stärken liegen sowohl im freundlichen und höflichen Umgang mit Gästen, Kunden und Arbeitskollegen (ohne Komma) als auch in meiner
Verlässlichkeit beim selbstständigen und kreativen Arbeiten. Des
Weiteren wird mir ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit,
Einsatzfreude und rasche Einarbeitung bescheinigt. Ich bin es gewohnt,
unter Druck zu arbeiten und stelle mich rasch auf wechselnde Aufgaben
ein.

Ich bin für eine Mitarbeit in Ihrem Team hochmotiviert und freue mich, (Komma) Ihnen dies im Vorstellungsgespräch persönlich beweisen zu dürfen.

Eigentlich kannst du das alles nicht in einem Vorstellungsgespräch beweisen. Ich fände folgenden Schlußsatz besser:

"Ich bin für eine Mitarbeit in Ihrem Team hochmotiviert und würde mich freuen, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamHalululu
26.10.2016, 23:01

Naja in manchen Betrieben geht es halt anders zu. Da meinem Chef die Matura bzw. Abi genauso wichtig war wie für mich, durfte ich mehr als die Hälfte in die Rezeption. Daher habe ich sehr wohl Ahnung in der Rezeption. 

Vielen Danke für deine Antwort und für die Korrektur :) 

0

"Mit meinen ausgezeichneten Kommunikationsfähigkeiten, kundenortientiertes-und verantwortungsbewusstes Handeln, welches ich während meiner Ausbildung im Front-Office angeeignet habe, will ich mit Ihnen und Ihrem Team an die Spitze!"

1. Wo wurden Deine Fähigkeiten ausgezeichnet? Das ist sehr hoch gestochen, benutz lieber ein anderes, nicht ganz so starkes Wort.

2. Mit meinen ausgezeichneten Kommunikationsfähigkeiten und kundenortientiertem und verantwortungsbewussten Handeln, welches ich mir während meiner Ausbildung im Front-Office angeeignet habe, will ich mit Ihnen und Ihrem Team an die Spitze!

"Zurzeit arbeite ich im Firma in Ort in einem bestehenden Arbeitsverhältnis. Nebenberuflich absolviere ich jeden Montag die Maturakurse im WIFI Ort und habe bereits die Berufsreifeprüfung in Deutsch erfolgreich abgelegt. Bereits während meiner Ausbildung zum Gastronomiefachmann zählten neben meinen üblichen Aufgaben folgende Tätigkeiten an der Rezeption zu meinem Arbeitsalltag; der Empfang unserer Gäste, Entgegennehmen von Reservationen, Erstellen von Rechnungen und Angebote sowie Verwaltungsaufgaben und Telefondienste."

Korrektur: 
Zurzeit befinde ich mich bei <aktueller Arbeitgeber> in <Ort> in einem bestehenden Arbeitsverhältnis. Nebenberuflich absolviere ich jeden Montag die Maturakurse im WIFI Ort und habe bereits die Berufsreifeprüfung in Deutsch erfolgreich abgelegt. Bereits während meiner Ausbildung zum Gastronomiefachmann zählten neben meinen üblichen Aufgaben folgende Tätigkeiten an der Rezeption zu meinem Arbeitsalltag: der Empfang unserer Gäste, Entgegennehmen von Reservierungen (zumindest ist das in Hochdeutsch richtig), Erstellen von Rechnungen und Angeboten, sowie Verwaltungsaufgaben und Telefondienste.

Mehr ist mir jetzt erst mal nicht aufgefallen, liest sich sonst ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamHalululu
26.10.2016, 22:37

Vielen Danke :) 

Ich habe das ,, IM gelassen weil ich mich zureit im HotelFirma in einem bestehenden Arbeitsverhältnis befinde. 

danke dir wirklich sehr :) 

0

Hallo SamHalululu,

Du bewirbst Dich auf eine Stelle, bei der Kommunikationsfähigkeit ganz oben im Anforderungsprofil steht, und rufst noch nicht mal vorher den Herrn XXX an??? Damit widerlegst Du die von Dir behaupteten "ausgezeichneten Kommunikationsfähigkeiten" selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da haben sich mehrere Fehler eingeschlichen, mindestens 5, aber ich habe jetzt nur überflogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?