Bewerbung als Blogger

6 Antworten

Du kannst es Blog nennen. Du kannst es Internetseite oder Webseite nennen. Du willst damit Geld verdienen. Das mache ich auch. Ich würde dir das Affiliate-Marketing empfehlen. Gib mal bei Google ein: Affiliate-Marketing Webseite Geld verdienen. Dann erhälst du jede Menge Infos. Ich werde es hier kurz fassen: Du suchst dir für deinen Blog ein Thema, wo du dich gut auskennst. Und über das du gerne schreiben möchtest. Ohne Spass an der Sache geht es nicht. Ein Thema also. Überlege dir wirklich gut, was es sein könnte. Nicht zu schnell die Entscheidung treffen. Meine Webseite hat das Thema: Singles auf Partnersuche. Also das thmea Partnersuche und alle Themen, die irgendwie mit Singles zusammen hängen. Dann musst du dir bei einem Webhoster (Strato oder 1u1) eine Domain kaufen. Wordpress downloaden. Ein Bild oben für den Kopf einfügen. Das klingt jetzt sehr kompliziert für dich. Ich selbst habe das alles gelernt durch die Videos von Sandra Messer. Gib mal bei Google ein: Sandra Messer Videos Wordpress. Du wirst auf eine Seite kommen, wo Sandra in vielen Videos beschreibt, wie man einen Webspace hostet, Wordpress herunterlädt und eine Webseite erstellt. Zu diesen Videos möchte ich dir unbedingt raten. Du kannst sie dir kostenlos ansehen. Machst dir hier oder da Notizen. Und führst das Ganze aus. Für eine Seite zum Geldverdienen brauchst du schon Wordpress. Alles andere ist Unfug und halbherzig. Wordpress ist 100% kostenlos!. Ich zahle nur für das Hosting (also den Server) 6 Euro pro Monat. Es gibt aber auch Pakete für 3 Euro pro Monat. Ich bin bei Strato. Gib mal ein: Strato.com Und sieh dir die Pakete an.

Sobald du eine Webseite hast. Dann schreibst du in deinem Themenbereich 10 Artikel. Und du bewirbst dich als Affiliate-Werbepartner bei Firmen oder Webseiten. Beispiel: Dein Thema ist Versicherungen (oder auch Reisen). So kannst du dich bei verschiedenen Versicherungen bewerben mit deiner Webseite. Wenn du schon 10 Artikel hast. Deine Seite sieht schon gan gut aus. Dann wirst du akzeptiert. Du bekommst jetzt Werbemittel von den Versicherungen. Das sind Werbebanner und Textlinks. Die fügst du in deine Webseite ein. Wenn ein Besucher auf ein Werbemittel klickt. Dann kommt er zur Versicherung. Falls er dort ein Formular ausfüllt (mit seiner Email-Adresse): dann bekommst du eine kleiner Provision. Wenn er sogar eine Versicherung abschließt: dann kann es eine richtig fette provision werden. Du musst dich im Net einfach informieren über das Affiliate-Marketing. Eine sehr spannende Sache!

Also bei bloggerjobs suchen sie Fachleute zu unterschiedlichen Gebieten. Wenn du dich da bewerben möchtest, solltest du schon auf etwas spezialisiert sein, z.B. auf das Schreiben von Artikeln, die du dann verkaufen kannst.

Eine andere Möglichkeit ist, dass du wirklich eine Bloggerin wirst und selbst einen Blog zu einem Thema aufziehst. Auf diesem Blog kannst du dann z.B. Einnahmen über Affiliatemarketing erzielen. Ist aber nichts kurzfristiges und du müsstest dich in die Materie einarbeiten.

Du könntest deine Artikel auf Seiten wie dubbleP oder ähnliche Seiten veröffentlichen und mit dort mit den Werbebanners neben deinen Artikeln verdienen...

Interessant.... wo würdest du dich denn bewerben wollen? Ein Blogger ist ja jemand der einen Blog im Internet unterhält und dort regelmäßig Texte, Bilder o.Ä. hochlädt.... deswegen bekommt man dafür noch lange kein Geld.... oO Erst wenn man sich einen "Fankreis" aufgebaut hat und viele Leute hat die den Blog regelmäßig lesen, kann man sich durch Werbeaktionen etwas dazu verdienen. Aber korrigier mich, wenn ich falsch liege und sich das in den letzten Jahren verändert haben sollte..... Oo

Die Website bei der ich mich bewerben wollte nennt sich bloggerjobs.de.

0
@historymovie

Die suchen aber ja Blogger....also sollte man schonmal Blog geschrieben haben, wenn ich das richtig verstehe....So ne Bewerbung mit Referenzen sollte dann also auch Blog Artikel oder zumindest etwas in der Art enthalten...

0
@historymovie

Keine Ahnung, probiers einfach mal so aus..... Schreib vielleicht vorher nen fiktiven Blogeintrag zu einem der Themen und leg das bei. Die wollen ja wissen, wie dein Schreibstil ist...

0

Was möchtest Du wissen?