Bewerbung - Unterschlagung

3 Antworten

Verschweigen Sie laufende Pfändungen, dann könnte das später einmal sehr unangenehm aufstoßen. Kommt dann zusättlich noch der Grund für die Pfändung, die Unterschlagung raus, können Sie Ihren Buchhalterjb gleich wieder an den Nagel hängen. Das schleicht Ihnen vermutlich lange hinterher und könnte auch in Ihr polizeiliches Führungszeugnis Einzug gehalten haben. Sowas nennt man dann "Fluch der bösen Tat"!

Evtl. dein Polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Wenn da nichts drinsteht brauch der chef es auch nicht zu wissen.

Also es Läuft keine Lohnpfändung! es ist nur eine Unterschlagung da, wie lange die her ist wurde nicht angegeben.

Wie schöne Grüße an zukünftigen Chef ausrichten?

Hallo,

ich habe eine Ausbildungsstelle in Sicht und muss dort anrufen. Mein Nachbar kennt den Chef und er meinte, dass ich schöne Grüße von ihm ausrichten soll, wenn ich mit ihm telefoniere.

Meine Frage ist, wie ich das am Besten sagen soll. Ich will nicht so "schmierig" rüberkommen und das sofort erwähnen.

Wie kann ich das am Besten in einem Telefongespräch rüberbringen?

...zur Frage

Unterschlagung , Diebstahl oder in Ordnung?

Hallo Zusammen. Haben hier im Büro gerade eine rege Diskussion zu folgendem Thema:

Wenn ich von meinem Chef Geld bekomme um den Firmenwagen zu tanken und mit meiner privaten ADAC Clubkarte einen Tankrabatt bekomme, kann man diesen dann behalten oder muss die Differenz zurück zum Chef.

...zur Frage

Wenn ich einem Schwarzfahrer helfe zu Flüchten, mache ich mich strafbar?

Mache ich mich strafbar wenn ich einem Schwarzfahrer helfe zu Flüchten?

...zur Frage

Neuer Arbeitgeber verlangt keinerlei Unterlagen/merkwürdig

Hallo Community,

bald fange ich einen neuen Job an, Bewerbung/Bewerbungsgespräch sind bereits reibungslos über die Bühne gebracht worden. Nun habe ich von meinem zukünftigen Chef den Termin zum Arbeitsbeginn bekommen. Allerdings kommt es mir seltsam vor, dass über die Bewerbungsmappe hinaus bisher keinerlei Unterlagen angefordert wurden. Auch kein Probearbeiten, nicht mal der Arbeitsplatz wurde mir gezeigt. Kann das so normal sein, so dass die nötigen Unterlagen dann am ersten Arbeitstag bzw in der ersten Phase des Arbeitsbeginns verlangt werden?(Immerhin fehlen dem Arbeitgeber Dinge wie meine Krankenversicherung, Bankkontoverbindung etc) Der Job ist übrigens Vollzeit mit allem drum und dran, also kein Minijob etc.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?