Bewerbertest Gesundheits- und Krankenpflegerin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Google mal nach Einstellungstests.

In der Regel wird vor allem Allgemeinwissen gefragt.

Also die Bundesländer und ihre hauptstädte solltest du schon drauf haben, wissen was die EU ist und wer dazu gehört, solltest die wichtigsten Minister und ihre Parteien udn Funktionen kennen, natürlich auch den örtlichen bürgermeister benennen können...

Rechnen sollte drin sein. Also Bruchrechnung, Prozentrechnung, das kleine und große Einmaleins im Kopf und Dreisatz....das sollte aus dem EffEff sitzen!

Logische Folgen werden gerne gefragt...welche zahl passt nicht in die reihe oder welche Zahl wäre die nächste....

Wortspiele sind beliebt. Welches Wort kann man daraus bilden LAKAN (Kanal).EMULB (Blume) usw....

Dann kommen einige Fragen aus dem zukünftigen beruflichen bereich. Du solltest also wissen, dass Hygiene sehr wichtig ist, dass man zu Patienten IMMER nett und höflich ist (und wenn die noch so eklig sind in Benehmen und Erscheinung!).

Aber insgesamt wollen die sich ein bild von deiner Bildung und deinem Kenntnisstand machen. Dementsprechend sind die fragen.

In den nächsten tagen wirst DU dich mal informieren, was politisch so abläuft. Sprich...was ist grad Thema im ort (Die Sanierung der maroden Hauptstrasse oder die Genehmigung des xyz.ten Casinobetriebes im gewerbegebiet oderoderoder), das liest man zB in den regionalzeitungen (Wochenblatt und Co). . Dann natürlich die großen Schlagzeilen der nationalen Politik, aktuell zB die Energiewende (betrifft auch Kliniken, wenn der Strom so viel teurer wird!) und die internationale Politik. Durch den Bürgerkrieg in Syrien und die dortige Christenverfolgung kann in zukunft bei uns der Anteil syrischer Flüchtlinge stark ansteigen...

So die Richtung in etwa. Sei informiert, was im großen abläuft.... wenn die UNO einen Einsatz diskutiert, solltest du wissen, was damit gemeint ist. Wollen die militärisch intervenieren oder meinen die einen humanitären Einsatz mit Zelten, Notarztteams, Essens- udn wasser lieferung?

Vergiss nicht, wenn du Patienten betreust, geht es nicht nur um Tabletten verteilen, Essenswagen schubsen und Betten machen...die Patienten wollen auch reden! Und da sollte man dann schon mithalten können und nicht durch Ahnungslosigkeit "glänzen".

Danke, danke, danke! Genau das wollte ich wissen!! :-))

0

Informiere dich gut über das Berufsbild und über Weiterbildungsangebote, die für dich nach der Ausbildung infrage kommen. Das zeigt, dass du dir Gedanken über deine berufliche Zukunft machst und in dem Beruf bleiben willst. Außerdem solltest du was zur aktuellen Gesundheitspolitik sagen können.

Überlege dir auch, was du sagst, wenn du nach deinen Stärken und Schwächen gefragt wirst. Beispiel: "Meine Schwäche ist, dass ich oft sehr zurückhaltend bin. Ich höre mir erst verschiedene Meinungen an bevor ich selbst etwas dazu sage."

Und schon wird aus der Schwäche etwas Positives. Nach dem Schema kannst du deine Schwächen entkräften.

Warum willst du den Beruf ergreifen? Eine häufige Antwort darauf ist "Weil ich Menschen helfen will." Ein bisschen mehr sollte dir dazu schon einfallen.

Ich wünsch dir viel Erfolg!

Dankeschön! :-) Die Antwort hilft mir schon sehr viel weiter :-)

0

Der Test ist meist rein schriftlich, aber teilweise auch etwas mündlich. Sie testen deine mathematischen Fähigkeiten (Addieren, Subtrahieren, Kopfrechnen, Prozentrechnen).

Außerdem dein logisches Denken (logische Folgerungen und allgemeines Verständnis)

Außerdem dein Beherrschen der deutschen Sprache (Rechtschreibung, Grammatik)

Je nach Test wird auch Allgemeinbildung abgefragt (Politik, Wirtschaft, Fachwörter, Erdkunde)

Jeder Test ist so aufgebaut, dass während des gesamten Tests dein Durchhaltevermögen und dein Verhalten bei Leistungsdruck kontrolliert wird.

Falls ein mündlicher Teil stattfindet, wird er in der Gruppe mit allen Anwesenden absolviert. Das kann z.B die Diskussion über ein Thema sein, in dem jeder seinen Lösungsweg vorschlagen muss. Manchmal bekommt auch jeder ein Statement über ein bestimmtes Thema und muss das gegenüber den Anderen verteidigen und sinnvoll präsentieren.

Achja, dort werden KEINE Fragen über dich gestellt. Dafür gibt es das persönliche Gespräch. Du musst nur in den von mir beschriebenen Teilbereichen üben.

0

Ja hatte so einen auch schon. Wurde aber überraschen d gemacht. Also für mich überraschend. Nur die wo vorher schon mal da waren, wussten es. War dementsprechend nicht vorbereitet. Bei uns war Mathe, Deutsch Sachtext mit Bildanalyse. Anschließend Disskusion über diesen Deutschtest.

Was möchtest Du wissen?