Bewerben mit erweitertem Realschulabschluss oder Zeugnis nach der 11. Klasse?

3 Antworten

Man bewirbt sich immer mit den letzten 2 Zeugnissen. 

Bist Du sicher, daß Du ein Studium auch schaffst, wenn Du jetzt schon Probleme mit der Schule hast? Ein Studium ist viel schwieriger!

Aber mach erst mal die Ausbildung, danach kannst Du ja weiter sehen. 

4

Ehrlich gesagt liegt es an meiner Faulheit und möchte erstmal was praktisches machen. Studieren kann man ja immer noch.

1

für das Studium musst du das Zeugnis einreichen wo drauf stehst das du die Voraussetzung für das Studium besitzt. das 10 Klasse Zeugnis würde da überhaupt nichts bringen.

Dann legst Du nur das letzte Zeugnis von Q1 vor. Dieses Zeugnis ist eh' deutlich mehr wert, als etwa ein Realschulabschluss mit 2,0.

Man kann ohnehin nicht auf uralte Zeugnisse zurückgreifen, denn sonst gibt es eine Lücke im Lebenslauf.

4

Werde ich dann als einen Realschüler angesehen oder als einen (Fach) -Abiturienten?

0
45
@roadtobefit

Formal bist Du jemand mit Fachhochschulreife (schulischer Teil). Da Du aber leider nur ein Abgangszeugnis mit FHR-Vermerk bekommst, könnte es sein, dass man das als abgebrochenes Gymnasium ansieht, da es halt kein "richtiger" Abschluss ist. jedenfalls auf dem Gymnasium nicht.

0

Was möchtest Du wissen?