Wie erbringt man einen Beweis für Stalking?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dann soll dir derjenige beweisen, dass du als Stalker aufgetreten bist, der diese Behauptung aufstellt. Kann er das nicht, könntest du eine Unterlassungklage führen. Ich würde die Person schriftlich auffordern den Beweis anzutreten und gleichzeitig mitteilen, dass der Person im Falle der Beweisunfähigkeit eine Unterlassungsklage folgt.

Um überhaupt mit einer Stalking Anzeige durchzukommen, braucht man Beweise. Man muß ein möglichst genaues Stalking - Tagebuch vorlegen können, in denen alle Belästigungen mit Angabe von Datum, Uhrzeit und evtl. Zeugen festgehalten sind.Jeder Anruf, jede Kontaktaufnahme ist, soweit sie unerwünscht erfolgen, genau zu dokumentieren. Kann man sowas nicht vorlegen, hat die Anzeige keinen Erfolg.

eine Anzeige kann man trotzdem stellen ob mit beweise oder nicht?

0
@goldeneye43

Eine Anzeige wegen Stalking sollte man ohne Beweise niemals machen. Wer möchte denn schon wegen übler Nachrede oder Rufmord eine Klage bekommen?  MfG

1
@goldeneye43

Es wird direkt gefragt, haben Sie Beweise? Hat man die nicht, wird die Anzeige gar nicht erst aufgenommen 

0
@Merlina66

Hat man die nicht, wird die Anzeige gar nicht erst aufgenommen 

Leichter kann man als Polizeibeamter kein Dienstvergehen begehen.

0

Hallo und - Sie wissen doch selbst am besten, was Sie in den vergangenen Jahren, in Bezug zu dieser Person getan haben! Wenn nun die gestalkte Person Sie anzeigt, muß Sie das beweisen können, was sie möglicherweise kann. Hier einen Privatdetektiv mit Kamera zu beauftragen, ist eine gute Sache. Dies wird jederzeit als Beweis vor Gericht anerkannt.  MfG  Steinschlag

 

sie kann es aber nicht beweisen,da ich garnicht seit 2013 da war.Nur halt 1-2 mal hab aber nichts gemacht,nicht geklingelt oder so war halt da und hab nach einem Gespräch gefragt und mehr nicht.Hab also nichts schlimmes gemacht kann das etwas auf mich zukommen?NEIN oder?

0
@goldeneye43

Wenn Sie sich nichts haben zu Schulden kommen lassen, brauchen Sie keine Angst zu haben. Die Frage nach einem klärenden Gespräch kann Ihnen nicht als Stalking unterstellt werden, da ein Gespräch die Situation klären/bereinigen kann..Warten Sie ab und handeln Sie erst dann.  MfG  Steinschlag

0

Die anderen. also die Ankläger, müssen es beweisen. Deine Unschuld musst Du nicht beweisen, die ist bekannt und vorausgesetzt. Wer dich anschuldigt, ist in Beweislast, nicht der beklagte.

Da gehen ja Straf- und Zivilrecht munter durcheinander.

Die Staatsanwaltschaft hat doch einen Zeugen, nämlich den Geschädigten.

1

" Wer beschuldigt ist in Beweispflicht"  MfG

2
@Steinschlag

" Wer beschuldigt ist in Beweispflicht"  MfG

Eine Strafanzeige ist nichts anderes als die Mitteilung eines Sachverhalts an die Strafverfolgungsbehörde. Da braucht man nichts bereisen

0

Hallo! Frag ob die Bilder/Videos von dir haben, denn um jemanden sowas zu unterstellen braucht man Beweise :) LG

Das wär dann Aussage gegen Aussage wenn es keine Beweiße gibt wird auch nichts auf dich zu kommen.

Such dir einen sehr guten Anwalt. Vielleich können dir freunde oder so einen guten empfehlen.

Was möchtest Du wissen?