Bewegungsschiene nach Knie OP

4 Antworten

Hallo, is inzwischen paar Jahre alt, aber in der Realität is es nach wie vor so. Trotz Rezept von meinem Behandelnden Orthopäten, der mir zu einer Bewegungsscheine nach Knieprothese geraten hat, wurde die leihweise Bewilligkung zu einer Berwegungsschiene von meiner Krankenkasse ---nicht--- genehmigt und abgelent. Unmittelbar nach der OP u. Reha, kam die Bewegungsschiene bei mir zu Einsatz und ich hatte großen Erfolg hiermit. Im Anschluß zu hause, dann ohne B-schiene, ging alles viel schlechter und heute habe ich sehr große Probleme mit der Kniebeugung. Max. 90-Grad. Inzwischen bin ich leider auch das 2te mal oeriert und habe keine Besserung erfahren. Meine Krankenkasse hat abermals die Kostenübernahme für eine Miete der B-schiene abgelehnt (seit meine Kr.kasse die KKH von der Allialz übernommen wurde, sind die Leistungen sehr schlecht und auch die Kommunikation sehr üngenügend geworden. Bin am überlegen die KKH, nach meinem gesamten Berufsleben, jetzt zu kündigen und mir eine kulantere Krankenkasse zu suchen) Nun bin ich auf der Suche nach einer gebgrauchten B-schiene, die ich mir kaufen möchte und nach der Therapie diese wieder verkaufen werde. Vielleicht hat ja einer so eine B-schiene die nicht mehr benötigt wird. Bitte anbieten. Wünsch allen Kniegeplagten gute Besserung und LG Peter

Meine Schwester hatte mal eine Knie-OP nach Patellafraktur, da hat die Krankengymnastik eine Bewegungsschiene immer mit zu ihr nach Hause gebracht. Dann würde ich mir eine KG suchen die solche Schienen hat. Wurde im Krankenhaus damit denn nicht schon gearbeitet?

31

Im Krankenhaus ja, aber hier an meinem Wohnort hat die Krankengymnastische Praxis nicht so ein Gerät und ich weiß das man sich das vom Arzt verordnen lassen kann. Nur die Indikation muß stimmen und von der Krankenkasse angenommen werden. Danke auch für Deine Antwort.

0

Hallo ich habe mir von meineem Hausarzt ein "Rezept" geben lassen, auf welchem eine Bewegungsschiene angefordert wird. Dieses habe ich einem Sanitätshaus geschickt und bekam dann die Schiene, da ich diese vor der Zahlungszusage meiner Krankenkasse haben wollte. Da die Krankenkasse eine Kostenübernahme abgelehnt hat, muß ich die Leihgebühr (tägl. fast 18,-- Euro) leider selbst zahlen. Werde der Kasse aber trotzdem die Rechnung schicken in der Hoffnung, doch noch ein wenig der Unkosten zurück zu bekommen. Wofür zahle ich denn sonst den monatlichen Beitrag an die Kasse?

Viel Erfolg tatanka

31

Danke auch für Deine Antwort, aber für mich ist es jetzt eh zu Spät.

0

Wann wieder Sport nach Meniskusteilentfernung sowie Meniskusneedling?

Hallo an Euch, wurde letzte Wo am Meniskus operiert. Hatte eine Meniskusteilentfernung am re Innenmeniskus sowie ein Meniskusneedling. Wer hatte das auch ? bzw. ab wann durftet Ihr wieder mit Walking, Radfahren, Schwimmen beginnen. Würde mich über Euere hilfreichen Antworten sehr freuen. Vielen Dank Seelengarten

...zur Frage

Kälte Gefühl nach Knie OP (7.1.2016) ist das Normal?

Hallo, nach der Knie OP vom 7.1.2016 habe ich ein Kälte Gefühl im Knie und Bein.Habe den OP Bericht vorliegen, dort steht die Tibia zeigt ein breites Areal mit blanken Knochen-welche folgen hat das ? Danke für Antworten. Gruß Thomas

...zur Frage

Welchem Möglichkeiten nach mehrfacher Knorpeltransplantation im Knie?

Hallo, ich habe schon jahrelang eine Arthrose in beiden Knie. Ich hatte schon 8 Arthroskopien und 2x links und 1x rechts ne Knorpeltransplantation. Die letzte Transplantation im linken vor 1,5 Jahren und vor einem dreiviertel Jahr im rechten. Jetzt wurde ein MRT im rechten Knie gemacht und ich habe wieder einen knorpelschaden im 3. Grade. Links wird in 2 Wochen überprüft, aber denke da wird es genauso aussehen, wenn nicht sogar 4. Grade. Ich habe heute einen Termin bei meinem behandelten Orthopäde gehabt, er sagte nur "eine Athrose ist schmerzhaft, aber leider wissen wir nicht mehr was wir noch machen sollen", alle anderen Behandlungen wären wegen meinem Alter uninteressant" ( ich bin 26 Jahre ). Er möchte jetzt noch auf den Befund vom linken Knie warten und evtl. nochmal eine Arthroskopie machen, um alles wegzufräßen was stört. Ich bin echt ratlos. Muss ich jetzt mit den Schmerzen - die nicht wenig sind- Leben?

Hat hier jemand die gleichen Erfahrungen gemacht und kann mir ein Rat geben, was es noch für Möglichkeiten gibt??

...zur Frage

peroneusparese

gibt es betroffene, die mich über therapien und heilungschancen bei peroneusparese informieren können? Ist es normal, daß das bein oft krampft und einschläft? bei mir sind jetzt 6 wochen um nach knie-op.wie kann das zusammenhängen? danke an alle, die mir rat erteilen können!!!

...zur Frage

knie schmerzen und knacken

habe in letzter zeit knie schmerzen und ein knacken beim treppen steigen oder gehen. es tut danach höllisch weh. was könnte es sein? und ab wann ist eine op notwendig?

...zur Frage

Knorpel (Knie) Op nötig?

Moin,

Person X ist die Kniescheibe rein- und wieder rausgesprungen. Nach MRT und Begutachtung der Bilder sagte, dass Person X Knorpel am Knie hat und dieser operativ entfernt werden muss.

Hat jemand Erfahrung damit?

Danke vorab!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?