Bewegte Uhren bewegen sich langsamer als ruhende , aber welche ist die Ruhende?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Uhr, die beschleunigt wurde, geht langsamer als die andere.
Der beschleunigte Zwilling ist jünger als der andere.

Simbha hat die Frage ja schon ausreichend beantwortet, trotzdem nochmal etwas ausführlicher: Wir haben Systeme A und B.

Aus der Sicht von A bewegt sich System B und die Zeit dort geht langsamer.

Aus der Sicht von B bewegt sich System A und die Zeit dort geht langsamer.

Wie kann das sein? Ganz einfach! Wenn sich zwei Systeme/Beobachter mit konstanter Geschwindigkeit relativ zueinander bewegen, dann treffen sie sich maximal einmal. Angenommen, sie treffen sich und stellen ihre Uhren in diesem Moment auf Null. Dann haben sie keine Chance sich nochmal zu treffen und die Uhrzeit zu vergleichen. Um das zu tun, muss einer der Beobachter umkehren, also sein Bezugssystem wechseln. Für den vergeht dann tatsächlich weniger Zeit.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Masterabschluss Theoretische Physik

Man müsste noch ergänzen dass in dem beschleunigten Bezugssystem Trägheitskräfte wirken und es deshalb nicht mehr ein Inertialsystem ist. Ob das so ein System ist und wer nun wendet, merkt man an eben diesen Kräften.

0

Und wie seiht es aus wenn ich in beiden Systemen jeweils eine synchronisierte Uhr ein stück weiter habe und man daran vorbei fliegt und vergleicht?

0
@MatzeFreeSki

Spezifiziere bitte, wie die beiden entscheiden, wann die zweite Messung zu machen ist.

0
@PhotonX

Wenn System A Uhr 1( wurde An der 1. Uhr von System  B miteinander synchronisiert (Nicht mit beiden geht ja nicht ! )) an der 2. Uhr von System B. vorbeikommt

0

Und was ist wenn ich jetzt sage 

Aus System A bewegt sich System B
und danach sage ich 
Aus System A bewgt sich System A und B ruht!

Geht einmal mein Uhr langsamer und Einmal schneller und was passiert jetzt wenn die 2. synchronisierte Uhr aus B an mir vorbeikommt bzw ich an ihr? welche ist die die Langsamer gelaufen ist?

0
@MatzeFreeSki

Aus System A bewgt sich System A und B ruht!

Das kann nicht sein, A ruht immer in seinem eigenen Bezugssystem!

0
@MatzeFreeSki

Also wenn ich mich bewege, dann sehe ich alles andere um mich herum bewegt, aber ich selbst stehe still. Natürlich kann ich ein Bezugssystem wählen, das nicht mit meiner Position mitläuft, aber dann ist es auch nicht "mein Bezugssystem".

1
@MatzeFreeSki

Ok Vielen Danke Soweit und wie sieht es dan damit aus? :

Wenn System A Uhr 1( wurde An der 1. Uhr von System  B miteinander synchronisiert (Nicht mit beiden geht ja nicht ! )) an der 2. Uhr von System B. vorbeikommt
0
@MatzeFreeSki

Da bin ich gerade dabei, ein passendes Minkowski-Diagramm zu zeichnen, dauert noch ein wenig.

0
@MatzeFreeSki

Am ersten Vergleich nehmen teil die Uhren A1 und B1, am zweiten die Uhren A1 und B2. Also eine A-Uhr und zwei B-Uhren. Die beiden B-Uhren wurden im B-System synchronisiert, daher ist die Aussage von System B richtig. Anmerkung: Das klingt nach Zauberei, aber man kann es ausrechnen. ;)

0

Die, die sich nicht bewegt, ist die Ruhende. Die bewegte Uhr erlebt die Zeit kürzer. Die Uhren selbst laufen aber gleich schnell. Es ist ist immer relativ zur anderen zu sehen.

LG

Ich empfehle an der Stelle ein Video von Harald Lesch - spezielle (aber auch) allgemeine Relativitätstheorie auf Youtube.

Wie ist dann dass zwillingsparadoxon zu erklären?
Wer ist der der Weiger alt ist theoretisch können ja beide sagen der andere ist jünger.

0
@MatzeFreeSki

beim zwillingsparadoxon befinden sich nicht beide durchgehend in einem interialsystem. daher gibt es hier auch kein problem (es ist ja auch keine echtes "paradoxon").

aber es stimmt schon, während der reise (also solange der reisende sich mit konstanter geschwindigkeit bewegt, sowohl während der hin- als auch während der rückreise) sieht der auf der erde den reisenden langsamer altern und der reisende sieht den auf der erde langsamer altern.

0

Da ich nicht weiß wie ich mehr als den Frage atz schreibe schreibe ich hier.

Mann kann ja immer sagen ich bewege mich und der Andere ruht oder Umgekehrt da man dies ja nicht beweisen kann so kann doch jetz die eine Uhr sagen die andere geht langsamer und die andere sagt auch die andere geht langsamer .

Aber welche von beiden uhren geht nun Langsamer??

Betracten wir zwei sich bewegende Uhren, eine bewege sich inertial, und die andere nicht inertial. Inertiale Bewegung, ist diejenige in deren Bezugssystem das erste Prinzip der Mechanik gilt.

Mindestens eine von der beiden Uhren, muss sich nicht durchgehend inertial bewegen, damit sie sich das zweite mal treffen.

Die Uhr, die sich durchgehend inertial bewegt hat, geht vor.

Es ist kein Paradoxon.

0

Die, deren Abstand zum Betrachter sich nicht verändert.

Was möchtest Du wissen?