Bewebung für ein FSJ im Ausland?

2 Antworten

ein Motiwationsschreiben verlagt nur, warum du das machen willst und ncith was anderes. Da kannst du auch allgemeine Interessen einfließen lassen, z.B. bei Au-pair frühere Erfahrungen mit Kindern oder so, bei Arbeit mit Behinderten frühere Erfahrungen mit Behinderten und was du interessant findest

Wenn du schon Praktika vorzuweisen hast, dann wärst du schön blöd, diese nicht auch anzugeben.

Was genau lässt dich jetzt verzweifeln? 

Ja, das leuchtet ein :) Naja ich versteh nicht so ganz, ob „Beweise" für evtl. absolvierte Praktika eingelegt werden müssen, wenn dran steht, dass ein Lebenslauf, und ein Motivationsschreiben verlangt sind. Kann ja sein, dass diese Forderung mit inbegriffen ist. Außerdem weiß ich nicht, wie ich so ein Motivationsschreiben inhaltlich aufbauen soll.

0
@sunflower26

Es geht beim Bewerben nicht grundsätzlich um das Beweisen, sondern um die Darstellung deiner Eignung, deines Könnens, deiner Leistungsfähigkeit... Wenn du das mit Praktikumsnachweisen erreichen kannst, dann legst du sie bei und gehst unter Umständen darauf ein. Du bist die Gestalterin deiner Bewerbungsunterlagen, daher musst du überlegen, was FÜR DICH sinnvoll ist.

Ein Motivationsschreiben besteht aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - und ist immer auf die konkrete Stelle bezogen. Du musst doch am besten wissen, warum du dieses FSJ machen willst, was du dafür in der Vergangenheit gelernt hast und wozu es dir zukünftig dienen oder helfen soll.

0

Was möchtest Du wissen?