Bewahrte Hitler Europa nicht vor dem Kommunismus,ob gewollt oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schwer zu sagen, halb Europa inklusive der Hälfte Deutschlands geriet ja unter sowjetische Besatzung.

Aber eine aggressive Sowjetunion hätte ein schwaches Deutschland sicherlich überrennen können bis an die Atlantikküste und aufgrund der schieren Menschenmassen die man rücksichtslos verheizt hat auch eine erfolgreiche Invasion auf den britischen Inseln durchführen können.

Stalin ist meine ich 54 gestorben, die Frage wäre, ob die Rote Armee in dieser Zeit kriegsbereit gewesen wäre und ob ein Nachfolger Stalins ähnlich expansionistisch gewesen wäre.

Außerdem hätte es den Krieg der USA mit Japan auch ohne Hitler gegeben und damit wohl trotzdem eine amerikanische Atombombe ab 1945 mit der man die Sowjetunion hätte einhegen können, sofern es ohne Hitler ein Bündnis zwischen den USA  und Westeuropa gegeben hätte.

Ich denke also die rote Armee hätte seine Nachbarländer bis 45 überrennen müssen, ob dazu die rote Armee im Stande gewesen wäre weiß ich nicht, da viele Entwicklungen erst aufgrund des Krieges geschahen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abcdefger54
05.02.2017, 11:43

Stimmt,da hast du schon recht mit den Entwicklungen,die sind ja in der Not entstanden,aber ich denke,Kontinentaleuropa wäre nach einem langen,schwächenden Krieg kein Problem gewesen,aber die britischen Inseln,denn die Marine war ja trotzdem ein ernstzunehmender Faktor
Die Frage ist,ob den Amerikanern dann später auch so eine Invasion an der Küste mit einer kompletten Roten Armee gelungen wäre,selbst 1944 war es ja schon knapp,ich denke nicht
Bei den Atombomben,kam der wichtige Denkanstoß nicht von Albert Einstein und das nötige Uran aus Deutschland?
Von daher hätte ja das sofortige Uran gefehlt und die Entwicklung hätte sich etwas verzögert-genug,um Grossbritannien zu besetzen?
Ich sprech aber auch nicht von einem Deutschland ohne Hitler sondern von einem Szenario,in dem der Plan nicht aufgeht und Frankreich,England und Deutschland sich gegenseitig zermürben,während Hitler Stalin immer noch als halbwegs sicheren Partner im Rücken weiß

0

Dieser Hirnie Hitler hat ja durch seinen Krieg den Sozialismuss ala Sowjetunion erst nach Mitteleuropa moeglich gemacht.

Ohne diesen Krieg waere Polen nicht nach Richtung Westen , auf Kosten von DE verschoben worden. Ostprueussen gehoerte dann immer noch zu DE usw.

Was hat Hitler hier bewahrt, er hat den Baeren angegriffen und DE hat die Quittung bekommen und nicht anders herum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stalin träumte von der Weltherrschaft des Kommunismus und ein Krieg in Europa war ganz nach seinem Geschmack.

Ich denke Hitler hat da einen persönlichen Feldzug gegen Russland geführt, wenn er das nicht getan hätte, hätte Stalin allerdings den passenden Zeitpunkt abgewartet und wäre gegen Deutschland marschiert.

Auf der anderen Seite wäre dieser Zeitpunkt nie eingetreten, da seit der Erfindung der Atombombe, Kriege schlicht keinen Sinn ergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kommunismus hätte sich nirgendwo etablieren können,  dafür hätte es ihn erst mal geben müssen

Soll das ansonsten Hitler Verharmlosung werden?  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein weil die SU ja erst durch Hitler in den Krieg rein gezogen wurde. Alles andere ist reine Spekulation. Wie sich Europa ohne Hitler entwickelt hätte bleibt damit deiner Fantasie überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein er verhinderte ihn eher, und das ist viel schlimmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?