Bewässerung im Garten - wie tief?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Hauswasserleitung muss frostsicher verlegt werden, aber kein GArtenschlauch mit dem du nur im Sommerhalbjahr deinen GArten sprengst.

Du musst ihn im Spätherbst natürlich an der tiefsten Stelle entwässern (dazu genügt es den Schlauch irgendwo an einer abfälligen Stelle hinzuwerfen oder komfortabler - du baust ein Hahn ein. Selbst wenn noch etwas Wasser im Schlauch verbleibt : kein PRoblem! falls der Schlauch nicht randvoll gefüllt ist, vermag ihn das Eis nicht zu sprengen.

Wenn die Wasserleitung vor dem Frost komplett entleert werden kann ist eine frostsichere Verlegung nicht nötig.

Ich habe u.a. einen Campingplatz, dort werden meine Camper auch mit Frischwasser versorgt. Die Leitungen liegen z.T. sogar oberirdisch. Ist kein Problem solange es nicht friert.

Falls nötig ist es möglich die Leitungen nach dem Absperren mit Druckluft durchzublasen... geht bei mir ganz gut.

Guten Tag machen sies einfach und stellen ein Rasensprenkler auf der besprüht der Rasen dann müssen sie nicht jeden Tag durch den Garten ziehen. und müssen keinen Garten ausgraben.

Was möchtest Du wissen?