Bewährungsstrafe im Führungszeugnis?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ich sage, ja die steht drin. Alles andere macht keinen Sinn. Außerdem heißt es ja beim Bundesjustizamt zum Thema Eintragungen:

"In das Zentralregister sind ... die rechtskräftigen Entscheidungen einzutragen, durch die ein deutsches Gericht im Geltungsbereich des Bundeszentralregistergesetzes wegen einer rechtswidrigen Tat auf Strafe erkannt, ... hat."

Kannst Du dort doch selbst nachlesen. Allerdings unterliegen Einträge im Register unter bestimmten Voraussetzungen einer "Tilgungsreife". Sie stehen dann praktisch noch in der Datenbank, erscheinen aber nicht in einem "normalen" FüZ. Über das Tilgungsdatum kannst Du Dich beim Bundesjustizamt informieren. Dazu musst Du einen schriftlichen Antrag stellen.

Aber warum beantragst Du nicht einfach ein FüZ? Du brauchst es ja sowieso und dann siehst Du, was drinsteht. Ob Bewährungsstrafe oder nicht: Entscheidend ist, dass es eine rechtskräfige Verurteilung gab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Haftstrafen sind im Pol. Führungszeugnis eingetragen. Sonst brauchten wir es nicht wenn nichts drin steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aykutsim
14.07.2013, 15:59

angetretene haftstrafen oder ausgesprochene

0

Auch eine Bewährungsstrafe steht im polizeilichen Führungszeugnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die findest du dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?