Bewährung widerrufen jetzt ein Jahr Jugendstrafe!

10 Antworten

Nun mußt du dir aber den Vorwurf der Dummheit gefallen lassen.Wenn man schon auf Bewährung verurteilt wird sollte man die Angelegenheit ernst nehmen.Das die Bewährung widerrufen wurde, deutet ja darauf hin,dass dein Verhalten nicht einwandfrei war bzw. du deine Auflagen nicht erfüllt hast.Jetzt willst du unter erschwerten Bedingungen im Knast wegen guter Führung eine Haftverkürzung erreichen.Das wird sicher nicht einfach aber es ist durchaus möglich.Man muß nur sehr konsequent und zielstrebig sein Ziel verfolgen. Viel Glück und Erfolg.Peter501

Die Strafe kann frühestens nach der Hälfte der Zeit zur Bewährung ausgesetzt werden - das sind aber die absoluten Ausnahmefälle. Deutlich häufiger ist es, daß die Strafe nach 2/3 zur Bewährung ausgesetzt wird. http://dejure.org/gesetze/JGG/88.html Das kommt auch immer drauf an, ob Du irgendwelche Maßnahmen, Schule u.ä. machst. Da wird häufig entlassen, wenn die Maßnahme zu Ende ist.

Um die Chancen auf vorzeitige Entlassung zu vergrößern, solltest Du Dich in der Jugendanstalt IMMER an die Regel halten und Dich zum Strafantritt selbst stellen. Wenn man Dich erst mal per Haftbefehl einfangen muß, ist das nicht gerade förderlich.

Eine Bewährung wird in der Regel nur dann widerrufen, wenn weitere Straftaten erfolgt sind... Vorzeitige Entlassung ist (fast) immer möglich.

Frage wegen guter Führung wichtig..

Hallöle :D

Meine Bewährung wurde widerrufen ( 12 Monate auf 3 Jahre ) jetzt ist meine frage ich hab mich bisschen schlau gemacht und mitbekommen dass ich auf 2/3 raus kommen kann das wäre dann also ich könnte im bestenfall nach 8 Monaten rauskommen.. Was wäre denn dann mit den anderen 4 Monaten? Die können mir ja nicht auf Bewährung ausgesprochen werden oder? So weit ich das nämlich mitbekommen habe lautet die Mindeststrafe 6 Monate.. Ich hoffe ihr versteht worum es mir geht :D über antworten würde ich mich freuen..

...zur Frage

1 Jahr Jugendstrafe auf Bewährung - Bewerbung bei der Polizei möglich?

Hallo zusammen,

mit 16 Jahren wurde ich wegen einer Jugendlichen Dummheit zu 1 Jahr Jugendstrafe verurteilt. Die Jugendstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.

Ich habe alle Bewährungsauflagen erfüllt und folgendes Schreiben vom Amtsgericht erhalten:

"In der Strafsachen gegen (...) wird nach Anhörung der Staatsanwaltschaft (...) die gegen den Verurteilten durch Urteil des Amtsgerichts Musterstadt verhängte Jugendstrafe von 1 Jahr nach Ablauf der Bewährungsfirst (...) erlassen. Zugleich wird der Stafmakel für beseitigt erklärt."

Wie sieht es damit aus sich bei einer Behörde z.B. bei der Polizei zu bewerben?

Ich bitte darum von einer weitere Verurteilung abzusehen und sich auf die Beantwortung der Frage zu konzentrieren.

Vielen Dank und schöne Pfingsten :) Alex

...zur Frage

Bewährung, Strafrecht, usw.

Hallo,

ich wurde zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt.

heute kahm eine Klageschrift wegen Diebstahles. Der Diebstahl war vor dieser Verurteilung zu einem Jahr auf Bewährung. Wenn ich also nun wegen des Diebstahles verurteilt werde, verfällt dann meine Bewährung und ich wandere in den Knast oder nicht ? Da das ja vor der Verurteilung war ...

...zur Frage

Führungszeugnis - Jugendstrafe - Haft -Löschung?

Hallo,

ich bin 2005 zu 2 Jahren und 3 Monaten Haft verurteilt worden. Zu dem Zeitpunkt war ich 18 Jahre alt. Mein Haftantritt war erst 2009 aufgrund einige Gnadenersuche bei verschieden Instanzen. Meine Entlassung war 2010. Die Reststrafe von einem Jahr wurde wegen guter Führung auf 2 Jahre Bewährung ausgesetz. Meine Bewährung lief also im September 2012 aus.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ist die Haftstrafe noch in meinem Führungszeugnis vermerkt? Die Strafen werden doch meines Wissens nach 5 Jahren aus dem Führungszeugnis gelöscht. Gilt dabei nun der Tag der Verurteilung, der Haftantritt, oder das Ende der Bewährungszeit?

Ich habe in nächster Zeit einige Vorstellungsgespräche und ich mache mir Sorgen das ich ein Führungszeugnis vorlegen muss. Nun bin ich verunsichert. Ich bin mittlerweile fast 26 Jahre alt, führe ein völlig neues Leben ohne Straftaten, gehe arbeiten, habe Freundin, Wohnung und Spaß an der 'Realität' :), und möchte nicht nach meiner längst abgeschlossenen Vergangenheit beurteilt werden.

Was meint ihr dazu??? Die Verurteilung liegt über 7 Jahre zurück???

...zur Frage

Bewährungswiderruf, Verstoß gegen alle Bewährungsauflagen. Briefe und Aufforderungen ignoriert, Anhörungstermin versäumt?

Mein Sohn hat eine Strafe von 1 Jahr und 6 Monaten erhalten (Straftat unter Drogeneinfluss) diese wurde auf Bewährung ausgesetzt. Auflagen waren Drogenscreening nach Aufforderung und Bewährungshelfer. Da er seine Drogen nicht in den Griff bekommen hat, hat er die Drogenscreeningtermine ignoriert den Kopf in den Sand gesteckt und auch keine Briefe vom Bewährungshelfer geöffnet.

Er hat dann wohl einen Brief vom Gericht bekommen mit der Mitteilung, dass die Bewährung widerrufen werden soll und er hierzu Stellung nehmen soll. Da er auch diesen Brief nicht geöffent hat, hat er die Frist versäumt. Daraufhin wurde die Bewährung widerrufen. Der Verkündungstermin war am letzten Donnerstag (7.6.) Da ging er endlich mal hin und weiss daher, dass die Bewährung widerrufen wurde.

Er ist nicht mehr straffällig geworden und es liegen auch keine sonstigen neuen Delikte vor. Was kann er jetzt noch tun um den Sgtrafvollzug zu verhindern .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?