Bewährung verkürzung?

3 Antworten

Besprich die Ängste mit deinem Therapeuten. Es hört sich für mich so an, als ob deine Bewährung dir gerade die "Motivation" gibt, dich anzustrengen (arbeiten, nicht mehr kaufen als du bezahlen kannst). Wenn diese Motivation weg fiele, wie schnell wärest du wieder im alten Verhaltensmuster?

Kommst du zu spät zur Arbeit oder hast du Angst davor? Besprich das mit dem Therapeuten. Man kann sich z.B. einen oder zwei Wecker weit vom Bett entfernt stellen, so dass man aufstehen muss, um die abzustellen und dann schon wach ist. Gehe nicht in letzter Minute aus dem Haus. Suche dir zum Ausgleich ein Hobby, das möglichst mit den Sachen auszuüben ist, die du schon besitzt, also keine neuen Käufe erfordert. Triff wenn möglich Freunde oder fangen einen Kurs etc. an, in dem du neue Leute kennen lernst, um dich ein bisschen abzulenken.

Mache vielleicht mit dem Therapeuten einen Plan, was du wann machst und wie viel Zeit du jeweils hast, damit du nicht zu spät zur Arbeit kommst. Überlege, was dich an der Arbeit freuen oder interessieren könnte, so dass du mit voller Konzentration dabei bist und nicht abgelenkt wirst. 

Erzähle dem Therapeuten davon, dass du manchmal nicht weißt, wo du bist. Das kann unter anderem auch am Stress liegen. Vielleicht kann er dir Hilfen dagegen geben.

Versuche es mal mit Meditationen und Entspannungsübungen, die du im Internet findest oder höre abends Entspannungsmusik oder diese Geräusche, die einem beim Einschlafen helfen sollen bei youtube (Papierrascheln etc.). Nimm vor dem Schlafengehen eine heiße Dusche, die entspannt den Körper. Lüfte das Zimmer gut. Überlege dir etwas, an das du beim Schlafengehen immer denkst (etwas Schönes), so dass du von deinen Sorgen abgelenkt wirst und nicht mit Sorgen im Kopf einschläfst.

Das Problem ist ich kann grad nichts positiv denke auch wenn ich schlaffe träume ich nur schlecht und somit schlaffen kann ich auch nicht gut essen vergesse ich manchmal ich weiß nicht wan das eine ende hat

0
@djkbatz

Mache dir mal selbst (oder mit Hilfe des Therapeuten) klar, was du schon geschafft hast. Du hast eine Arbeit, eine Therapie, hast seit der Haftentlassung nichts mehr bestellt. Denke auch an die vielen kleinen Schritte, die du täglich schaffst. Überlege, ob du dich abends irgendwie entspannen oder belohnen kannst. Nicht mit Käufen, mit einem Hobby, mit einem Treffen mit Freunden etc. Evtl. wäre eine Selbsthilfegruppe für Kaufsüchtige eine Idee. Dort könntest du deine Probleme mit anderen Betroffenen besprechen.

Ehrlich gesagt finde ich, dass Ängste auf jeden Fall ein Thema für den Therapeuten sind, also sprich diese dort mal an!

0

Die Bewährungsstrafe hast du nicht grundlos bekommen. Das eine Strafe bescheiden ist, hättest du dir vorher überlegen müssen. Jetzt bleibt dir nichts übrig, als damit umzugehen und dein Leben in den Griff zu bekommen.

Die Bewährungsfrist kann nicht verkürzt werden.

Glaubst Du vielleicht, milder davonzukommen, wenn Du nach Ende der Bewährungsfrist wieder straffällig wirst?

Nichts da.

seit dem ich bei der gericht war habe ich nichts mehr bestellt und wird auch nicht passieren meine angst ist das von dem schuldnerberater eine nicht einverstanden ist und wieder anzeige ist ich zahl jetzt ca.300 euro monatlich und ab Januar 2017 600-700 euro monatlich nur um frei zu sein aber angst habeich sehr

0
@djkbatz

Besprich die Angst mit dem Schuldnerberater. 600 € kommt mir sehr hoch vor. Kommt natürlich auf deine Verdienst an. 

Du hast mMn zwei Möglichkeiten: So schnell wie möglich von den Schulden runter zu kommen mit so hohen Raten wie möglich, oder etwas geringere Raten, so dass du ggf. mehr zum Sparen hast (keine Ahnung, ob das erlaubt ist - ich denke da an Probleme mit der Mietzahlung, weil man am Monatsende Lebensmittel brauchte). Ansonsten freue dich wirklich, dass du so viel überhaupt bezahlen kannst, das schafft ja nicht jeder. Wenn du Zahlungsprobleme hast, besprich das auf jeden Fall mit dem Schuldnerberater. Schreibe alles auf, das du im Monat ausgibst und gib ihm ggf. diese Liste, damit er sehen kann, das du nichts verprasst, sondern Nebenkosten, Miete, Lebensmittel, notwendige Kleidung etc. kaufst.

0
@Tasha

ES SIND CA 35.000 EURO und ich zahl keine miete beim Eltern ab märz oder Juni zahl ich noch mehr bestimmt

0

§ 56a StGB


(1) Das Gericht bestimmt die Dauer der Bewährungszeit. Sie darf fünf Jahre nicht überschreiten und zwei Jahre nicht unterschreiten.


(2) Die Bewährungszeit beginnt mit der Rechtskraft der Entscheidung über die Strafaussetzung. Sie kann nachträglich bis auf das Mindestmaß verkürzt oder vor ihrem Ablauf bis auf das Höchstmaß verlängert werden.
1
@AntonAntonsen

Danke das hat mich jetzt geholfen ich versuche alles auf Linie zu halten aber jetzt wo ich mich also aushilfe noch bewerbe sobald ich sage ich bin auf bewährung bekomme ich absage mein Chef ist auch nicht davon begeistert

0

Drogenscreening ausgang folgen..?

Hi

Ich hab mich hier extra fuer diese Frage angemeldet, also folgendes:

Ich hatte vor nicht all zu langer Zeit eine Verhandlung weil ich Cannabis erworben und besessen habe. Ich wurde zu einem Jahr auf Bewährung und eine Drogenscreening verdonnert, nach Jugendstrafrecht.

Ich war ziemlich starker Kiffer, zum Schluss (am Tag vor der Vethandlung das letzte mal) bis zu 4 Gramm am Tag mit der Bong. Jetzt bekam ich endlich das Urteil, hier die Abschnitte um dies geht:

"Weiterhin wurde ihm die Weisung erteilt, an drei Drogenscreenings fuer den Parameter Cannabis auf seine kosten - im Abstand von zwei Monaten - teilzunehmen, wobei die Screenings keinen Nachweis von Betäubungsmitteln enthalten dürfen."


Also ich habe dem Richter glaubhaft erklärt, dass ich schon seit Monaten nicht mehr konsumiere,, tatsache ist jedoch, das der Tag der Verhandlung der erste Tag war, in etwa 2 wochen muss ich das erste mal zum Test und nun meine Frage:

Was passiert mir dann? Ich habe hier ein paar Tests (von Amazon) die logischerweise positiv sind und ich glaube das wird auch in zwei wochen nicht anders sein... Wird dann die Bewährung wieserrufen? Ich als Angeklakter durfte doch vor Gericht lügen, gefen die Auflagen habe ich auch nicht verstoßen, habe seit der verhandlung nichts mehr geraucht...

Aktives thc wird also nicht mehr zu finden sein, nur die Abbauproduckte :-((

Danke dass ihr euch das durchlest, ich bin für jeden Rat dankbar.

Ich wohne in Rheinlandpfalz

Danke "

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?