Bevölkerungsdichte

4 Antworten

Wie KingCrimson462 schon sagt: Dies ist die Zahl der Einwohner pro Fläche. Bei uns ist dies normalerweise der Quadratkilometer, in den USA z.B. der "acre". Ein Land kann also eine große Einwohnerzahl haben (z.B. China), aber trotzdem eine eher geringe Bevölkerungsdichte(ca. 140 bei China), wenn Teile des Landes fast unbesiedelt sind. Die Bevölkerungsdichte (E/qkm) von Deutschland beträgt ca. 231, die von Singapur(Stadtstaat) ca. 6400 E/qkm.

das ist die anzahl von einwohnern pro quadratkilometer, die sich durch die anzahl der gesamtbevölkerung bezogen auf die fläche des landes, errechnen lässt.

Die "Bevölkerungsdichte" sagt aus, wie viele Menschen auf einer bestimmten Fläche (in einem "Lebensraum") leben.

Imperativ - was ist das?

hi, kann mir jemand erklären, was  ein Imperativ ist und wie man es in Sätzen findet? 

Danke an alle

 LG LIRA

...zur Frage

Unterschied zwischen Bevölkerungsdichte und Einwohneranzahl?

...zur Frage

Warum ist die Bevölkerungsdichte in Deutschland's Norden so niedrig?

Frage steht oben... Habe im Internet nichts dazu gefunden. Vielen Dank im vorraus!

...zur Frage

Warum ist die Bevölkerungsdichte in asiatischen Ländern so riesig?

Warum ist die Bevölkerungsdichte in asiatischen Ländern so riesig?

China, Japan, Taiwan, Südkorea, usw. Jede noch so kleine Stadt dort, ist durch die enorm hohe Bevölkerungsdichte zu einer riesigen Metropol-Region ausgewuchert.

Wenn ich mir da Europa angucke, sind da meist nur die Hauptstädte, oder international-bekannte Städte so hoch mit der Bevölkerungsdichte.

In China, hätte ich vielleicht eine plausible Erklärung: Im Gegensatz zu Europa, werden zuerst riesige Wohnhäuser, Wohnblöcke usw. gebaut, egal wie niedrig die Nachfrage zuvor war, denn sie wissen, dass die Nachfrage steigen wird, also sehr zukunftsorientiert. In Europa wird erst ein Wohnhaus gebaut, wenn die Nachfrage steigt, vorher nicht, weniger zukunftsorientiert.

Aber bei den anderen asiatischen Staaten, fällt mir kein Grund dazu ein.

...zur Frage

Wie würdet ihr Ketone, Hydroxylgruppen, Aldehyde, Strukturformel, Nomenklatur unterscheiden und beschreiben wenn ihr nur max. 5 Sätze für jeweils nutzen dürft?

Hi, ich stelle gerade eine Liste für 10 Klässler für die mündliche Chemie-Prüfung zusammen. Das Ziel, man soll alles in 5 max 6 Sätzen erklären Puhh. Da ich sehr gut in Chemie bin wurde ich gefragt, ob ich das Übernehme, hab es angenommen und naja jetzt bin ich bei etwas an meine grenzen gestoßen nach 10-11 Themen die ich eigentlich easy erklären konnte in 5 Sätzen, komme aber irgendwie bei Ketone, Hydroxylgruppen und Aldehyde immer auf 7-8 Sätze und ich soll nur in 5 max 6 Sätzen erklären..... Naja da hab ich mal gehofft, dass es vielleicht auf Gutefrage "Pros" gibt, die sowas leicht erklären können. Es geht darum, dass ich Ketone, Aldehyde und Hydroxylgruppen erklären soll. Und dabei, soll ich auch erklären, dass z.B Aldhyde primär sind, Ketone Sekundär. Das Aldehyde mit al enden, Ketone mit on, hydroxylgruppen mit ol, dass man einen tri Alkohol nicht oxidieren kann etc. Ich schaffe das irgendwie nicht in 5-6 Sätzen jeweils, also für jedes Thema darf man max 6 Sätze nutzen...

Zu 2 Sache, ich soll erklären was eine Strukturformel, eine Nomenklatur ist mit einem Beispiel mit jeweils max 4 Sätzen...........

Achja zudem soll ich die Funktionelle Gruppe (OH) in nur 2 sätzen erklären...

Und jetzt zu wohl schwersten Sache, ich solle Mehrwertige Alkohole, also eigentlich die Erlenmeyer-Regel in max 8 Sätzen erklären.......

Naja vllt findet sich einer der genau so gut ist wie ich in Chemie, aber besser im erklären ist :). Also bei den Themen die in so wenigen Sätzen zusammenzufassen puhh, wer das kann...... Den rest hab ich gut hin bekommen aber, das war wirklich mein Ende. Sitze jetzt echt seit ca 8std. dran, habe alle anderen Themen geschafft easy zu erklären, aber diese haben mich auf die Tatsachen zurück geholt haha.

...zur Frage

Was sind Mutationen? Und welche Ursachen haben Mutationen?

Kann mir jemand Mutation einfach und in wenigen Sätzen erklären? :)

Und welche Ursachen haben sie?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?