Bevölkerung in Australien

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Siehe hier:

http://www.australien-info.de/daten-bevoelkerung.html

Das hättest du dir auch selbst ergooglen können! Da wir aber Nette hier sind, liefere ich dir auch noch die Begründung: Als die "weißen" Siedler (im ersten Schritt britische Häftlingen und deren Bewacher) Australien eroberten taten sie dies natürlich auf dem Seeweg. Als geeigneter Hafen bot sich die "Botany Bay" (heute Sydney Harbour Bay) an. Danach folgten dann weitere Küstengegenden. In der Gegend um Sydney verhinderte die "Great Dividing Range" (ein Gebirgszug, der sich vom nördlichen Queensland bis hinunter nach Südaustralien zieht) lange Zeit, die Ausbreitung der Bevölckerung nach Westen. Das traf, bedingt, auch für die übrigen Kolonien (Victoria, Südaustralien) zu. Außerdem ist die Great Dividing Range eine Wasserscheide, soll heißen daß es auf der landesinneren Seite weniger regnet und generell trockener ist. Das sich die meisten Einwohner Australiens entlang der Ost- und Südküste angesiedelt haben, hat also zum einen den historischen Grund der Uüberwindlichkeit, zum Anderen daß die Küstenstreifen fruchtbarer und einfacher zu bewässern sind. Der nördliche Teil ist übrigens so dünn besiedelt weil es in der Regenzeit recht unangenehm werden kann. Nicht umsonst haben die Gebiete "far north", in der Regenzeit, die höchste Selbstmordrate in Oz.

perfekte Erläuterung 2xDH

0

Dankeschönnnn meine Geo-note ist gerettet. Gottseidank gibt es noch nette Menschen in dieser Welt.Bist ein schatz und nochmal DANKE. :) :) :)

0

Es hat lange gedauert, bis man das Innere Australiens erforscht hatte. Erst mit Hilfe der eingeführten Kamele war man in der Lage, die meist sehr trockenen Gebiete zu durchqueren. Was auch die inzwischen sehr große Anzahl von wilden Kamelen erklärt. Man hat sie nach den Expedionen meistens einfach freigelassen und inzwischen haben sie sich derart vermehrt, dass die größte Population an Kamelen in Australien zu finden ist. Und man Kamele in die arabischen Staaten exportiert.

Ehrlich gesagt, verstehe ich Deine Frage nicht wirklich. Wir haben hier schon so viel über die Bevölkerung und die Geschichte Australiens geschrieben. Du hättest nur mal lesen müssen.

Auch hättest Du mit einem Blick auf die Landkarte erkennen können, dass es die Topografie gar nicht hergibt, dass sich die Bevölkerung "gleichmäßig" auf die Landfläche verteilt.

Es gibt dort Farmen, die sind so groß, wie ganz Baden-Württemberg und da leben dann eine Handvoll Menschen. Aber viiiieeele Rindviecher.

Bei uns ist das dann genau umgekehrt. :-)))

Naja, viele "Rindviecher" gibt es auch bei uns, vor Allem in den Städten! ;-D

0

Was möchtest Du wissen?