Beurteilung

6 Antworten

Hallo, ich muss dauernd Mitarbeiter beurteilen. Eine Beurteilung erfolgt z.B. im öffentlichen Dienst regelmäßig alle drei Jahre. Unterschiede: Systematische Leistungsbeurt. oder Dienstl. Beurt. beides muss den MitarbeiterInnen "eröffnet" werden. Er bzw. sie kann verlangen, dass in diesem Gespräch die Gleichstellungsbeurteilte und ein Mitglied des Personalrates anwesend sind. Der/die MA muss unterschreiben, 1. dass er/sie informiert wurde und 2. ob er/sie einverstanden mit der Beurteilung ist. Wenn ja, wandert die Beurt. zum obersten Vorgesetzten und danach in die Personalakte. Wenn nein, kommt es zu einem Schlichtungsgespräch mit höheren Vorgesetzten. Wenn keine Einigung erzielt wird, kann der /die MA schriftlich Widerspruch einlegen, der aber dann ohne weitere Maßnahmen zusammen mit der Beurteilung in die Akte kommt. Diese Beurt. wird nur herangezogen bei dienstrechtlichen Maßnahmen. Dann gibt es ein echtes Arbeitszeugnis. Gegen dieses kann man gerichtlich vorgehen. Also Pflicht ist: unterschreiben, dass man informiert wurde und nötigenfalls Widerspruch aufschreiben- es kommt auf jeden Fall alles in die Akte.

Nein, es ist keine Abmahnung. Quasi wie eine Beurteilung/Zusammenfassung...wie man die letzten Monate gearbeitet hat.

Benutz bitte zum Antworten die Funktionen [Antwort kommentieren] bzw. [Kommentar kommentieren] unter den user-Beiträgen.

0

Nein da der Beurteilte darauf bestehen kann ihm ein gutes Zeugnis aus zu stellen. Es gibt allerdings sehr sehr viel versteckte Sätze die Persochefs mit einbauen die ein Leihe meist nicht erkennt. Bist du mit der Beurteilung also nicht einverstanden dann brauchst du die auch so nicht unterschreiben

Wie kommst du drauf, dass es sich um ein Arbeitszeugnis handelt? Daruf ergibt sich für mich in der Fragestellung kein Hinweis.

0

Wie kann man ruhiger werden ohne hektisch und erschreckend zu wirken?

Hallo alle zusammen,

da ich nächste Woche einen Job als Finanzbuchhalter antrete, möchte die Ursachen auf den Grund warum ich unruhig auf der letzten Arbeitsstelle wirke. Also: bei meiner letzten Arbeitsstelle ist meinem Chef aufgefallen, dass ich unruhig wirke und sobald er eine Frage hat, dass ich einen erschreckenden Ausdruck wie „Was will der jetzt von mir?

Ich habe mir hin- und wieder die Frage gestellt woran es liegen kann und habe es erforscht. Ob es Stress, Unglücklichkeit oder sonst was liegt, kann ich auch nicht sagen.

Ich möchte endlich ruhig und gelassen sein und es der Neuen Stelle zeigen, aber auch im privaten Bereich zeigen.

Meine Frage an euch: Wie kann man lernen ruhig und gelassen zu bleiben und wo liegt die Ursache, dass man unruhig wird?

...zur Frage

Firmeninterne Beurteilungen

Hallo, ich hätte da eine Frage:

Ich habe vor, in meiner aktuellen Firma, in der ich angestellt bin, zu kündigen.

Ich arbeite seit ca. 5 Jahren in der Firma und wir bekommen jedes halbe Jahr eine Firmeninterne Beurteilung.

In dieser Beurteilung, stehen Beurteilungen zum Mitarbeiter selbst drinnen und zu allen Tätigkeiten sowie der Qualität seiner Arbeitsweise.

Die Beurteilung wird von mir, dem Hallenleiter und vom Niederlassungsleiter unterzeichnet.

Da die Beurteilungen sehr gut sind, würde ich sie gerne für die Bewerbungen nehmen.

Und hier meine Frage: Wenn ich jetzt in die Personalabteilung gehe und verlange, mir alle Beurteilungen zu geben um diese zu kopieren, müssen sie es tun oder können sie es auch verweigern.

Alternativ das mir die Firma, die Beurteilungen in Kopie geben

Danke schonmal im voraus für die Antworten.

...zur Frage

Vertraulichkeit bei dienstlichen Beurteilungen - beiderseits?

Hallo zusammen, an meiner Dienststelle tauchte folgende Frage auf: Wenn für einen Beamten eine dienstliche Beurteilung erstellt wird, dann steht auf dem Dokument ja ein Stempel "vertraulich behandeln". Bedeutet das automatisch, dass der Beurteilte Stillschweigen über den Inhalt der Beurteilung bewahren muss? Ich hätte das so verstanden, dass nur der Beurteiler verpflichtet ist, Dritten gegenüber zu schweigen, nicht aber der Kandidat.

Gibt es irgendwie eine Definition, was "vertraulich behandeln" bedeutet?

...zur Frage

Hab eine schlechte Beurteilung auf der Arbeit bekommen. Wie am besten aufheitern?

...zur Frage

Gegen schlechte Praktikums Beurteilung vorgehen (Toom Baumarkt)?

Ich hatte 2017 ein vierwöchiges Praktikum bei Toom Baumarkt absolviert, die haben mit Mangelhaft beurteilt.

Hier die Formulierung der Beurteilung:

Herr(Name) hatte Schwierigkeiten Aufgaben zu erfassen und in einer angemessenen Zeit alleine umzusetzen, Herr(Name) war immer sehr fleißig, jedoch denken wir das der Bereich Logistik(Baumarkt) nicht die Optimale Lösung ist. Wir empfehlen sich Herrn(Name) anderweitig zu orientieren und wünschen alles gute.

Kann man dagegen vorgehen, die Beurteilung ist von 2017?

Ich habe dieses Jahr 2018 im Großhandel ein 6 Wöchtiges überbetriliches Praktikum gemacht im Rahmen der Ausbildung, diese ist gut ausgefallen (Nachzulesen in meinen Fragen) wenn Mann diese Beurteilungen vergleicht, merkt man das Toom Baumarkt mich zu unrecht schlecht Beurteilt hat(war auch im Bereich Logistik)

Was kann man da machen?

Danke für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?