Beurteilt ihr Menschen aufgrund ihres Äußeren?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Natürlich wird jeder Mensch aufgrund seines äusseren und dem ersten Eindruck " schubladisiert". Was ja nicht heissen soll, das man ihn dann aus dieser Schublade wieder rausnehmen kann. Warum sollte bei jeder Bewerbung ein Bild dabei sein, warum wünschen die meisten Partneranzeigen nur Bildzuschriften. Es ist nun halt leider mal so, das der erste optische Reiz, und das ist nun halt der erste " EINBLICK ", den Menschen schubladisiert. Aber macht nichts. Es soll ja auch " Liebe " auf den zweiten Blick geben.

Mein erster Eindruck entsteht nicht durch das Aussehen, sondern daraus, wie sich der Mensch gibt: Seine Wortwahl, sein Verhalten bei einer Unterhaltung. Das gibt mit erste Eindrücke auf sein Wesen, möglicherweise auch auf seinen Charakter. Auf Fotos gebe ich nicht all zu viel, die können "manipuliert" werden und verfälschen. Das Aussehen eines Menschen ist für mich zweitrangig, für mich kommt es eben auf andere Werte an. Ich kenne z. B. mehrere alkoholkranke Obdachlose, sie sehen auch dementsprechend aus, aber es sind sehr liebe Menschen.

Natürlich habe ich einen ersten Eindruck. Oft ist es so, dass gewisse Eigenschaften (z.B. Aussehen, Ausdrucksweise, Benehmen,...) Assoziationen zu Menschen wecken, die ich schon näher kenne bzw. von denen ich schon ein festeres Bild habe. Automatisch werden dann (unbewusst?) Eigenschaften projiziert. Mein Bild von einem Menschen lässt sich am Anfang der Bekanntschaft noch sehr leicht beeinflussen von weiteren Aspekten, die ich von der betreffenden Person kennenlerne oder auch über sie von dritten erfahre. "Schubladen" hört sich nach grober Einteilung an und so, als ob da keiner mehr raus könnte. Ganz so ist es nicht, aber ganz falsch ist es wohl auch nicht: Je besser ich jemanden kenne, desto mehr muss "passieren", damit ich mein Bild von ihm ändere. Alles fließt in das Bild mit ein: Erfahrungen mit dem Menschen, äußere Erscheinung, was ich aus anderen Quellen erfahre. Allerdings fließt nicht alles mit gleicher Gewichtung ein.
Ich versuche natürlich auch, objektiv zu sein, aber aus meiner Haut kann ich nicht, daher wird immer auch eine gehörige Portion Subjektivität dabei sein (selbst wenn ich meine, objektiv zu beurteilen).
Gruß wiele

Jeder Mensch beurteilt andere Menschen innerhalb weniger Minuten. Das passiert unbewußt. Bei einem neuen Gesicht entsteht automatisch ein Eindruck, der tief im Gehirn abgeglichen und eingeordnet wird, es kommt nun darauf an wie sehr man sich das bewußtmacht und in wieweit man diesen Eindruck korrigiert im Verlauf, da unterscheiden sich die Menschen voneinander.

Exakt!!

0

Der erste Eindruck ist fast immer entscheidend - das liegt in der Natur des Menschen. Aber oft kommt nach dem ersten Satz dann die bittere Enttäuschung oder gar ein böses Erwachen. Der Schein trügt oft und dann stellt man wieder einmal fest, das der erste Anschein doch sehr täuschen kann. Also ruhig auch mal stärker hinter die Fassade schauen.

Häufig bekommt man durch das Äußere eines Menschen einen ersten Eindruck. Ich denke man schaut schon auf das Äußere,aber ich würde Leute,"die ich schöner" finde nicht anders behandeln,als den Rest. Eher das Verhalten entscheidet über Sympathie. Etc. ich denke mal es ist klar,was ich meine xD.

in den ersten minuten: ja. aber ich habe im laufe der zeit gelernt dass man vorsichtiger sein und nicht sofort eine feste meinung bilden sollte!

Offen gestanden: JA. Der erste Eindruck, den ich vom GESICHT des Betreffenden bekomme, ist MEISTENS auch nach näherem Hinsehen ziemlich treffsicher. Das verleitet natürlich zur "Schubladisierung." Aber ich versuche natürlich auch, meinen Eindruck von jemandem immer wieder zu hinterfragen bzw. zu "aktualisieren."

@Logonaut: also ich find beim besten Willen keine passende Lade für dein "Gesicht" ;-))

0

Rückfrage: beurteilt Ihr MICH nach dem Erscheinungsbild meines Ava's, dem fetten, feisten, grün grinsenden Ballon-Smilie?? nichtganzernstgemeint

0
@Logonaut

Klar, das war zumindest der erste Eindruck: Spaßvogel, der auffallen will, hebt sich aber aus der "breiten grauen Masse" ab!

Mittlerweile habe ich ja von deinen "geistigen Ergüssen" schon einiges mitbekommen und die Erstmeinung etwas revidiert...

(soundjetztmachwasdraus)

0
@Eastside

Ach, mit dem "Spaßvogel" liegst Du gar nicht falsch. Das ist eben "das Kind im Manne". Sonst könnte man sich doch auch gleich ein Kissen nehmen, zum Südfriedhof gehen und warten, bis man dran ist. (Meine Amme hat mir immer gesagt: "Jung aufgehängt hat nie bereut." Aber ich wollte halt nicht auf sie hören...)

0
@Logonaut

Da finde ich Deine anderen Lieblingssprüche besser :-)
Gruß wiele

0
@Logonaut

@Logonaut: Ja, Dein Ava war das erste, das mir im Zusammenhang mit Deiner Person ins Auge sprang und ich glaube mein erster Gedanke war "Was ist denn das für einer?". Inzwischen habe ich einige Beiträge von Dir gelesen, die das erste Bild deutlich geändert haben. Dann habe ich mir Deine Webseite(n) angesehen. Es ist wie ein Mosaik. Man fängt mit einem Steinchen an einer Ecke an und je mehr Steinchen dazu kommen, um so klarer wird das Bild.
Gruß wiele

0
@Logonaut

@wiele: das wären meine Worte gewesen, wenn Du's nicht schon geschrieben hättest. Ein Mosaik, ein Puzzle - jeder Mensch ist ja ein Puzzle (Rätsel). Und er erste Eindruck hat genau den Stellenwert, das erste Teilchen zu sein, das noch ein bisschen verloren in der Gegend rumliegt. Und: aus wie vielen Teilen das Puzzle Mensch besteht, ist völlig offen!

0

Unbewusst entscheidet man schon nach dem Bruchteil einer Sekunde, ob man einen Menschen mag oder nicht... so sagn es die Wissenschaftler, wie die das rausgekriegt haben, weiß ich nicht;-) ich beurteile Menschen ehrlichgesagt sofort nach ihrem Äußeren... aber es gibt so die "Kategorien"

  • wunderschön und nett

  • wunderschön und arrogant gleichzusetzen mit böse... der negative Touch kommt meistens aus den Augen meines Gegenübers...

  • normalo/nicht schlüssig, Charakter komplett für die Einordnung entscheidend

  • hässlich aber total nett

  • hässlich und ein A****

Wichtig sind mir irgendwie besonders die Haare und die Geischtszüge.. je weicher die Gesichtszüge, desto eher bin ich für jemanden zu haben;-) und Menschen mit dunklem Haar, habe ich festgestellt, bringe ich sofort (wenn das restliche Äußere auch nur annähernd stimmt) in die besseren Kategorien....

früher war das anders, da hatten die Blonden Vorrang:-) und sowohl bei Mädels als auch bei Typen sind längere Haare mir irgendwie viel sympathischer als kurze...

g man wenn man das liest...:D:D das hört sich ja VOLL nach jemandem an, der aus Äußere guckt und sich evtl. sogar seine Freunde nur danach aussucht:D:D:D so is das definitiv nich, wollt ich nur mal sagen:D:D :-P ;-)

0
@geheim

;-) ich hab schon verstanden, wie du es meinst.. und danke für deine Offenheit!

0

Nein, nicht im privaten Bereich. Geschäftlich sieht es ganz anders aus. Eine Mitarbeiterin, die im Kunddenkontakt wesentlich relevant für die Firma ist, sollte entsprechend gut aussehen. Wenn jemand -von Kunden ungesehen- arbeitet, ist das Aussehen (fast)egal). Wie immer kommt es auf die Perspektive an. Daher ist deine Frage nur snnvoll zu beantworten in einem entsprechend definierten Bezugssystem. Stell deine Frage präziser, dann kann auch genauer geantwortet werden.

Naja ich dachte so ganz banal:

"von MENSCH zu MENSCH"

präzise genug?

0

@lux23: liest sich ganz schön frauenfeindlich. Bei einem Mitarbeiter wäre das Aussehen dann wohl egal. Den muss man nicht verstecken.

0
@critter

Nein, nicht präzise genug.

Auf diesen Gedanken kann nur jemand kommen, der ein Problem mit der Gleichberechtigung hat. Mein Beispiel hat absolut nichts mit Frauenfeindlichkeit zu tun.

0
@lux23

Ein solches Problem unterstellst Du aber genau dem Falschen! Nicht ganz so hübsche Frauen sind zwar zum Arbeiten gut, müssen aber versteckt werden und kommen dann in die Buchhaltung.

0

ich beurteile einen menschen nicht nach seinem aussehen ( kann ja nicht jeder so schön sein wie wir :O)))) , ich merke aber sehr schnell ob ein mensch sympatisch oder nicht sobald er den mund aufmacht.

Was möchtest Du wissen?