Beule auf der Stirn - ist das eine verstopfte Talgdrüse?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es ein normaler Atherom ist, macht man eine kleine OP. Es wird dann ausgeschält.

Wird unter lokaler Betäubung gemacht und ist nicht mehr gefährlich als ein Zahnarztbesuch.

wenn, dann wird geschnitten und ausgeschält. kein akt, problemlos machbar

Es ist fast immer eine versopfte Talgdruese. Da sie nicht gefaehrlich ist, kann man sie drin lassen - es sei denn, sie stoert kosmetisch.

Bei Leuten, die im Orient gereist sind, kann es sich ganz selten auch mal um eine Aleppobeule handeln.

Der Unterschied: Wenn man genau hinguckt, sieht man bei der vertstopften Talgdruese meistens einen "Ausgang".

Alexa Fleckenstein M.D., Aerztin, Autorin.

Was möchtest Du wissen?