Beule an stirn?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Tumore wachsen nicht so schnell, ganz ordinäre Eiterbeulen dagegen durchaus. (Wenn es wehtut und irgendwie entzündet wirkt). Oder Du bist irgendwo dagegengebumst und hast es nicht gemerkt. Oder Du mutierst zum Einhorn... ;)

ps3zocker2001 27.08.2015, 13:39

muss man bei so nem eiterbeulen operiert werden ?

0
Daoga 27.08.2015, 15:19
@ps3zocker2001

Wenn der Eiter irgendwann von selbst herauskommt nicht. Man kann auch ein wenig nachhelfen, wenn man fühlt, daß der Eiter schon ganz dicht unter der Oberfläche ist (sieht man meistens auch an der gelblichen Farbe der Pickel oder Beulen), daß man die Beule vorsichtig öffnet und dann ausdrückt (vorsichtig von außen nach innen und darauf achten, daß der Eiter herausfließt, er darf NICHT in den Körper hineingedrückt werden, da besteht Gefahr von Blutvergiftung!). Wenn Blut hinterherkommt ist das in Ordnung, Blut reinigt die kleine Wunde, so daß sie heilen kann. Es kann aber auch "eingekapselter" Eiter sein, der tut nicht weh und zeigt auch keine Entzündungserscheinungen, der kann längere Zeit unter der Haut sein, bis er irgendwann herauskommt, an den sollte man - wenn es eine größere Beule ist - lieber einen Hautarzt heranlassen.

0

Was möchtest Du wissen?