Beule am Hinterkopf (seit Jahren!)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kinnknorpel gibts nicht.

ist höchstwahrscheinlich ein atherom = seborrhöische zyste = talgablagerung oder ein lipom = gutartiger fettzelltumor.

beides medizinisch unbebedenklich und höchstens ästhetisch problematisch.

die antwort klingt fundiert, ich denke auch mal das es sowas ist, aber wie gesagt nichts entzündetes und seit vielen jahren da. hatte schon angst, dass es ein tumor ist. Danke!

0

Du wirst nicht umhin kommen, diese "Beule" von einem Arzt am besten von einem Dermatologen untersuchen zu lassen.

Einfach mal zum Arzt gehen. Ich vermute mal, dass das ein sogenannter "Grützbeutel" (Atherom) ist. Sowas ist harmlos und kann normalerweise unter örtlicher Betäubung in einer kleinen OP entfernt werden. Ich hatte zwei solcher Dinge am Fuß und am Handgelenk. Die Entfernung war ganz einfach und nicht schmerzhaft. Gib mal "Grützbeutel" bei Google ein, da findest du einiges darüber. Hier ein Link zu Bildern einer solchen Operation: http://www.chirurgische-gemeinschaftspraxis-am-ostufer.de/d_gruetzbeutelentfernung.html

Was möchtest Du wissen?