Sollte man als Beruf Schriftsteller/Autor angeben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Würde das jetzt auch als freiberuflicher Autor angeben.

Diese Tätigkeit musst du dem Finanzamt melden.

Auch wenn man noch nichts verdient hat? Wie meldet man das? 

0

Ich denke 'Freiberuflicher Schriftsteller' trifft es da am Besten, wenn du sie auch selbst vermarktest.

Das klingt logisch und gut. Ist man damit auch "legal und sauber" ohne eine Anmeldung oder ähnliches?

0

Was möchtest Du wissen?