Bettwäsche mit Erbrochenem waschen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erstmal musst du das Grobe selbst rauswaschen. Wenn noch Kotzeklümpchen auf der Bettwäsche sind, bringt die Waschmaschine nichts.

Dann machst du Waschmittel in das Hauptwaschgang-Fach der Waschmaschine. Wieviel Waschmittel du brauchst, steht auf der Packung vom Waschmittel.

Als Einstellung bei Bettwäsche benutze ich normalerweise immer Buntwäsche 60°C. Guck aber auf dem Zettel an der Bettwäsche, wieviel Temperatur sie aushält. Kann auch sein, dass du sie nur mit 40°C waschen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es auch auf 60 Grad waschen. Und du solltest vorher schauen, dass möglichst keine "Brocken" mehr auf der Wäsche kleben....das versaut dir vielleicht die Maschine. Außerdem, je nachdem, was da drauf erbrochen wurde (Rotwein gibt z.B. hässliche Flecken) würde ich die Wäsche vorbehandeln mit einem Spray oder einem Gel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir empfehlen: 90° und Buntwäsche, damit er es gut durchschleudert. Die Zeit solltest du dir nehmen, sonst ist das richtig unhygienisch.

Waschmittel nicht vergessen in die Trommel zu tun! Ein oder anderthalb Verschlusskappen etwa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatten wir doch Heute schon. Im Bettbezug ist ein Zettel eingenäht auf dem steht, bei wie viel Grad die Wäsche gewaschen wird. Das stellst du dann ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Microfaser sollte man nur bei 40° waschen. Baumwolle bei 60°. Bei Erbrochenem würde ich aber auch Microfaser bei 60° waschen. Die Einstellung "Baumwolle" ist auf jeden Fall richtig. Bei Microfaser bitte keinen Weichspüler verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Baumwolle, 60°C Du willst doch, dass die wirklich sauber ist danach, da empfiehlt sich kein kurz-Programm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?