bettnässen bei jugendlichen

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Das solltest du in Ruhe mit ihm besprechen. Denn es ist für einen Jugendlichen nicht leicht einfach wieder eine Windel zu tragen, denn diese wird sofort mit Kleinkind/Baby verknüpft... Auf jeden Fall solltest du mit deinem Sohn absprechen, dass er ab 18:00 Uhr nichts mehr trinkt und bevor er das Licht aus macht und sich schlafen legt nochmal auf Toieltte geht, auch wenn dann nur noch ein paar Tropfen kommen. Dann gibt es ja auch Bettschoner, welche zumindest die Matraze schützen und erstmal angenehmer sind als Windeln. Wenn dein Sohn allerdings mit Windeln einverstanden ist, ist es natürlich die einfachste Methode. Du kannst ihm auch die sogenannten DryNights vorschlagen. Diese gibt es in jedem Supermarkt und sind extra für jugendliche Bettnässer geeignet. Das sind im Grund einfach nur Saugstarke Unterhosen, welche wie WIndeln funktionieren aber nicht das Gefühl geben eine WIndel zu tragen!

Mit 14 Jahren würde ich ihn nicht mehr unbedingt zwingen, eine Nachtwäsche in der Art zu tragen. Außerdem ist "Pampers" jetzt nicht unbedingt zu empfehlen. Aber speziell für Bettnässer gibt es Produkte, die nicht so sehr nach Windel aussehen, aber die gleiche Funktion erfüllen.

Bau am besten deinem Sohn eine Brücke. Erklär ihm den Vorteil, wenn er Morgens nicht in einem nassen Bett aufwacht und frag ihn, ob er das mal ausprobieren würde. Wenn er dem zustimmt, dann probiert es aus. Wenn er es ablehnt, dann eben nicht. Ich würde die Entscheidung auf jeden Fall deinem Sohn überlassen, auch die Frage, welches Produkt er nutzen will... Bitte auf Diskretion achten und im Internet zeigen, was da alles verfügbar ist.

hallo,

klar mit dem buben zum arzt gehen. aber er sollte schon bis zur klärung nachts eine pampers tragen. wenn die original pampers noch passen. oder eben drynites. das sind bedruckte windelhosen zum reinschlüpfen. die sehen aber nicht nach windeln aus. und sie halten auch nicht viel. inkontinenzslips wären dann halt der nächste weg. und wie gesagt, unbedingt zum arzt!

lieber nicht ! Hat er angst vor irgendwas? oder streiten sich leute heftig in seiner gegenwart? am besten in der nacht alle drei stunden mal kurz wecken. Muss leider sein sodass er sich das angewöhnt. :S viel glück!

Scharfgabentee und Sitzbäder, helfen ,Scharfgabe in kaltem Wasser 24 Std ausschwemmen und dann anwärmen und damit ein Sitzbad machen von 20 Min, danach nass in den Bademantel und 1 Std ins Bett legen und weiter einziehen lassen, Du bekommst das Kraut in der Apotheke 100 Gramm reichen zum kalt ansetzen, und die andern Kräuter davon brühst du dir einen Tee öfter am Tag.Wenn du ihn nicht magst, kannst du ihn mit saft verfeinern.

Gute Besserung !

Ehe Du, bzw er zu Pampers greift, sollte man vielleicht erst mal gemeinsam versuchen das eigentliche Problem zu beheben. Dazu müsst Ihr erst mal zum Arzt, um auszuschließen, das es eine Organische Ursache gibt.

Mit 14 Jahren kann Dein Sohn ja in vieler Hinsicht die Sache schon selbst in die Hand nehmen. Insbesondere finde ich, dass das abziehen und neu beziehen seines Bettes in dem Alter definitv seine Sache sein sollte. Auch bei der Wäsche kann er durchaus helfen. Ich meine das jetzt nicht in dem Sinne "Du machst ins Bett, also mach es auch selbst sauber," sondern in dem Sinne Aufgaben für das Allgemeinwohl der Familie mit zu übernehmen.

Wenn er sehr oft oder gar jede Nacht einnässt, halte ich Windeln in letzter Konsequenz für die einzige Vernünftige Lösung, so lange bis die Ursache gefunden und behoben ist. Allerdings sollte bei der Entscheidung zu diesem Schritt sehr behutsam vorgeganen werden. Nicht das er dadurch einen psychischen Knacks bekommt.

Bettnässen ist meist ein Symptom für psychische Probleme. Wie geht es ihm in der Schule, oder übt ihr viel Leistungsdruck auf ihn aus?

Ich würd ihm auch wieder Windeln anziehen, weil es für mutter und sohn eigentlich nur vorteile hat. Das Bett bleibt trocken, die wäsche bleibt trocken, .... Aber zwing ihn nicht gleich dazu, sondern rede mit ihm darüber. Sonst wär auch eine Klingelmatratze geeignet. Gib ihm spät abends nichts mehr zu trinken. Hilft das nicht dann geh zum arzt mit ihm.

Ich fände das keine gute Idee vllt. suchst du mal das gespräch mit ihm ob er irgedein problem mit freunden schule oder so hat . Das liegt oft dran wenn man ein problem hat schlafe ich meistens schlechtern und so kann es ja auch sein das dein sohn sich einfach mit iwas viel zu sehr druck macht .... hoffe konnte helfen Maren

Fals es weiter geht würde ich zu den dry nites greifen sehen nicht aus wie windeln aber funktionieren so!

Windeln können helfen, weil sie dem Kind die Angst nehmen im nassen Bett aufzuwachen. Du solltest Dir überlegen mit Ihm darüber zu sprechen es mit einer Windel zu versuchen.

Du kannst doch deinen Sohn keine Pampers anlegen :O

versuche lieber das Problem herauszufinden z. b. ob ihn was belastet usw. und am besten mal einen Arzt aufsuchen...denn dieses Problem muss behoben werden...!!!

Wie wäre es denn wenn du mal mit ihm zum Arzt gehst um die Ursache herauszufinden.

Habe deine anderen Fragen gelesen! Sag doch gleich, dass du selbst fragst und es hierbei um dich persönlich geht!

kunop 14.03.2012, 18:20

pampers- ja oder nein?

0

nein, tu ihm das bitte nicht an! Er gehört in fachliche Therapie, das muss Ursachen haben.....rede mit deinem Sohn und begleite ihn zum Arzt.

kunop 14.03.2012, 18:13

wir waren bereits bei seinem hausarzt, dieser wollte nichts genaures prognostizieren und meinte es würde vorbeigehen.

0
bibi8888 14.03.2012, 18:15
@kunop

ohne die Ursachen zu hinterfragen? Das halte ich für bedenklich. Würde an deiner Stelle noch eine zweite Meinung einholen. Das ist ja etwas, das deinem Sohn sicher sehr unangenehm ist und möglichst schnell vorbei sein sollte.

0

Geh mal lieber zum Arzt mit ihm, um die Ursache festzustellen! Wie kommst du denn nur auf die bescheuerte Idee, einem 14-Jährigen Pampers anzuziehen!

kunop 14.03.2012, 18:13

trockenes bett, gesunder schlaf

0

Was möchtest Du wissen?