Bettnässen - Tipps und Tricks

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wann war er denn tagsüber trocken? Manche Kinder brauchen schlicht und ergreifend länger als andere. Auf keinen Fall würde ich etwas machen, was das ganze Thema zu etwas Unangenehmen macht. Das prägt sich nur negativ ein. Es gibt auch diese Klingelhöschen, die eben Klingeln, wenn sie nass werden. So wacht man auf und kann dann zur Toilette gehen. Mach ihm keinen Druck. Bei unserem Großen kam irgendwann von ganz allein der Satz: "Heute will ich ohne Windel schlafen!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Reikilina, Dein Sohn ist wirklich grenzwertig ein Bettnässer. Bettnässen als Krankheitbild wird nämlich seitens der Krankenkassen frühestens ab 5 Jahre anerkannt. Bis 5 Jahre "dürfen" die Kinder noch einnässen.

Du erwähnst, dass Du manchmal die Windel wegläßt, dass es aber überhaupt nicht klappt. Sicher ziehst Du ihm dann anstatt Windel eine Unterhose oder eine Schlafanzughose an.

Nun mußt Du wissen, dass eine nasse Windel und eine nasse Hose das gleiche Signal an das Gehirn zur Folge haben: "Schön warm super". Das ist ein sogenanntes Positivsignal, verstärkt sogar das Bettnässen.

Dein Sohn hat eine Enuresis nocturna, das heißt übersetzt nicht gelerntes oder wiederverlerntes Sauberkeitsverhalten. Der Sauberkeitsprozeß ist ein Lernprozeß für das Gehirn. Das Gehirn benötigt entsprechende Anmeldungen, um eine Handlungsanweisung geben zu können.

Alles, was Nässe aufsaugt, verhindert diese Anmeldungen, so das der Lernprozeß des Gehirns nicht komplett ist. Aus dem Grunde muß ich Dir vorweg schon mal dringend abraten von Drynites!!!!

Mit der Einführung der Pants haben wir eine Zuwachsrate von Bettnässern in Höhe von 25 %!!!! Außerdem ist damit das Lernergebnis für das Gehirn nicht gewährleistet. Es wird suggeriert, man könne diese Höschenwindel ja jederzeit rauf- und runterziehen, so dass man ja "locker" wie ein großes Kind zur Toilette gehen könne.

Das wäre ja ganz nett, wenn es eine echte Konsequenz gäbe. Wenn nämlich doch was daneben geht, fangen es die Pants ja auf, so dass keinerlei negative Konsequenz gegeben ist, die zwingende Voraussetzung für den Lernprozeß ist.

Das Thema Bettnässen ist seit über 30 Jahren mein Spezialgebiet in Sachen Therapie. Ich habe eine Studie gemacht zu diesem Thema, aufgrund derer es völlig neue Erkenntnisse für die Behandlung gibt.

Deinen Sohn kann man noch "Frischling" nennen, er ist im Grunde eigentlich noch gar kein Bettnässer. Es muß jetzt nur richtig vorgegangen werden. Ich mache derzeit eine Studie mit 4 1/2-Jährigen, die gerade erst zumSauberkeitstraining anstehen, also noch keine Bettnässer sind.

In dieser 2. Studie wende ich das Gleiche an, wie bei meiner 1. Studie mit den Bettnässern. Und siehe da, der Sauberkeitsprozeß verläuft in Windeseile auch bei den Kleinen.

Du solltest auch wissen, dass man die Enuretiker (kommt von Enuresis nocturna) unterscheidet in Primäre Enuretiker (das sind die Kinder, die noch nie länger als ein halbes Jahr trocken waren) und die Sekundären Enuretiker(die schon mal länger als ein halbes Jahr trocken waren und nun wieder anfangen).

Bei den Primären Enuretikern gibt es nun wiederum 2 Gruppen. Die eine Gruppe sind die sogenannten "Pampers-Nässer" (der Begriff stammt aus einer Studie zum Thema Bettnässen).

Wir haben heute eine Vielzahl von Bettnässern, die in Wahrheit gar keine wären, wenn der Sauberkeitslernprozeß richtig vollzogen würde.

Die 2. Gruppe sind die sogenannten "Vererbten", wobei nicht Bettnässen vererbt wird sondern ganz was Anderes.

Wenn Du Interesse hast, setze Dich mit mir in Verbindung. Ich habe Informationen geschrieben für Eltern und Kinder, die sogenannten "Bunten Blätter". Die kannst Du von mir bekommen. Außerdem kann ich Dir natürlich weiterhelfen, damit Dein Sohn "sein Problem" in den Griff bekommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scharfgabentee und Sitzbäder, helfen ,Scharfgabe in kaltem Wasser 24 Std ausschwemmen und dann anwärmen und damit ein Sitzbad machen von 20 Min, danach nass in den Bademantel und 1 Std ins Bett legen und weiter einziehen lassen, Du bekommst das Kraut in der Apotheke 100 Gramm reichen zum kalt ansetzen, und die andern Kräuter davon brühst du dir einen Tee öfter am Tag.Wenn du ihn nicht magst, kannst du ihn mit saft verfeinern.

Gute Besserung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst es dem "Traumjungen" ja auch viel zu bequem. Wenn du ihm auch noch die Windeln besorgst, die er am Popo besonders mag, dann hat er doch überhaupt keine Veranlassung, trocken zu werden. Dein Sohn ist schlicht und ergreifend zu faul, nachts aufzustehen, um auf die Toilette zu gehen. Offensichtlich hat der Kinderarzt ja keine organischen Störungen gefunden. Lass die Pampers weg, so dass er jede Nacht in seiner Nässe liegt. Das ist zwar mehr Arbeit für dich, morgens das Bett zu beziehen, aber wenn er organisch gesund ist, dann solltest du ihm das "Bettnässen" nicht auch noch schmackhaft machen. Häufig löst sich das Problem nach wenigen Wochen von selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache ihm einen kleinen Knoten ins "Schwänzchen".

Es gibt da mehrere Tipps. Gehe mit ihm vorher auf die Toilette, lege ihm eine Windel an, führe mit ihm ein intensives Gespräch, erzähle ihm aber keine Schauermärchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im die dinge erklären! 5-jährige verstehen schon ziemlich viel. und mit ihm vor dem schlafengehen zusammen auf Klo gehen und kontrollieren, ob alles erledigt wird. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib ihm die letzte Stunde vorm schlafen gehen nichts mehr zu trinken und lassen ihn bevor er ins Bett geht pinkeln gehen! Das hat bei meinem kleinen Bruder geholfen!

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adlerblick
02.07.2013, 20:35

@TrollingCat: Um Gottes Willen nur keine Flüssigkeitsreduktion!!!!!!! Das fördert sogar das Bettnässen noch, weil die Blase völlig falsch trainiert wird!!!

Eine Flüssigkeitsreduktion ist nur im Falle der Gabe von bestimmten Bettnässermedikamenten nötig, weil es sonst zu unangenehmen Nebenwirkungen kommen könnte!

Wenn das bei Deinem kleinen Bruder "geholfen" hat, dann kann ich Dir sagen, dass er auch ohne Flüssigkeitsreduktion sauber geworden wäre, denn mit der Flüssigkeitsreduktion geht der Schuß eher nach hinten los!!!!

0

Was möchtest Du wissen?