bettnässen

6 Antworten

Wenn ein Kind im Alter von etwas über drei Jahren nachts ins Bett macht, ist das kein Grund zur Sorge. Wenn es in drei Monaten insgesamt nur fünf Mal passiert ist, dann waren es wahrscheinlich wirklich kleine Unfälle, die gerade in dem Alter einfach noch passieren können. Bis zu einem Alter von 5 Jahren gilt, dass selbst regelmäßiges Bettnässen nicht ärztlich behandelt werden muss oder behandelt wird (vorausgesetzt natürlich, es liegen keine organischen oder anderweitige körperliche Probleme vor).

Machen Sie sich also keine unnötigen Sorgen. Von einer Enuresis spricht man tatsächlich erst ab einem Alter von 5 Jahren.

Wenn es ein Bub ist, sollte man eine Phimose (Vorhautverengung) ausschließen.

Ist dein Kind im Kindergarten?Da kann es schon mal vorkommen,das er Tagsüber was erlebt hat,was er im Traum verarbeitet!

Was möchtest Du wissen?