Betrunkene Frau hat mit Suizid gedroht, wie hätte ich ihr helfen können?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst mal. Vor solchen Leuten wie du, habe ich größte Hochachtung.
Du hast mir ihr geredet. Das war sehr gut.
Dann hättest du nur die Polizei anrufen können, mehr nicht.
Wahrscheinlich hätten sie dich gebeten dort zu bleiben um ihnen die Frau zu zeigen, da sich ja fortbewegte.
Du hast aber trotzdem keine andere Möglichkeit gehabt, da du auch selbst einen Termin gehabt hast.
Manchmal hilft einfach auf diese Leute einzureden. Macht sie das aber öfter (laut deinem Vater), könnte sie auch Unsinn erzählt haben. Man weiß es nicht.
Also hast du alles richtig gemacht.

Wenn du glaubst, jemand braucht Hilfe und du fühlst dich überfordert, ruf die Polizei an. Ich war jahrelang als Freiwilliger in einer HiOrg tätig und habe viele ähnliche Fälle gesehen. Auch wenn es die "altbekannten Pappenheimer" sind, wird immer jemand rausfahren. Im Idealfall bleibt die Leitstelle bei dir am Telefon und leistet Unterstützung, bis die Kollegen vor Ort sind.

Ja das mit "das ist eine altbekannte " kommt mir bekannt vor. Nein du hättest die Polizei rufen sollen, denn wenn jmd mit Suizid androht und dann in alkoholisiertem Zustand ist höchste Eile geboten. Möglicherweise ist die Frau jetzt tot. Aber Respekt das du sie überhaupt angesprochen hast. Hatte mal eine ähnliche Lage, dass auf der Brücke und genau 2 Menschen hätten mich angesprochen weil ich an weinen war. Du bist jung, nächstes mal weisst du was tun. Es sollte noch mehr so tolle Leute wie dich geben

Es ist wichtig, dass man dieses Gerücht, dass allbekannte sowieso es nicht ernst meinen gleich streichen. Das ist sowieso Bullmist. Ich war nicht die allbekannte aber trotzdem. War selbst suizidal was immer noch sein kann, aber ohne Hilfe sterben doppelt so viele an Suizid.

1

Was möchtest Du wissen?