Betrunken tattoo stechen lassen

5 Antworten

Wenn ein Tättowierer einen betrunkenen Kunden hat, darf er ihm nichts stechen. Zum einen wäre es nichtig, da der betrunkene, in diesem Zustand nicht fähig ist ein rechtsgeschäft abzuschließen, und zum anderen ist das Risiko zu hoch eine Blutvergiftung zu erleiden, da es bei jedem Tattoo zu leichten Verletzungen kommen kann und der Alkohol das Blut erdünnt. Also kurz gesagt. Er muss ablehnen

ja, hast es leicht probiert?

17

Nein das war eine rein theoretische Frage :)

0

Ich denke er kann das bei jedem Kunden machen der ihm nicht passt.

Was möchtest Du wissen?