Betrunken Fahren im Amt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist doch eigentlich egal, wo er den Alkohol zu sich nimmt - eine Autofahrt unter Alkoholeinfluss ist gefährlich und strafbar.

Man sollte der Polizei einen HInweis geben - zusammen mit einer Info darüber, wo und zu welchen Zeitpunkten es lohnend wäre, ihn mal mit einer Alkoholkontrolle zu überraschen.

Polizei anrufen und das Kennzeichen durchgeben. Die freuen sich und erwarten ihn bereits vor seiner Haustüre. Will euer Vorgesetzter warten bis sein Mitarbeiter betrunken einen umnietet oder selbst gegen einen Baum kachelt? Wahrscheinlich besteht ein ernsthaftes Alkoholproblem und das ist eine Krankheit. Man kann ihm helfen sie los zu werden.

Der Krug geht solange zu Grunde, bis er bricht. Wer dermaßen verantwortungslos am Straßenverkehr teilnimmt, wird sehr bald aus dem Verkehr gezogen. Manche Zufälle werden unergründlich, gründlich sein. Liebe Grüße

  • Von der Straße wegbleiben, während der Betreffende unterwegs ist.
  • Ihn bei seinem Vorgesetzten melden.

Super Antwort!

Die Unwissenden sind also selbst Schuld, wenn sie dieser Gefahr ausgesetzt werden?

und die Vorgesetzten nichts unternehmen

Daraus geht hervor, dass die Meldung an den Vorgesetzten bereits erfolgt ist.

Ich würde mit dem Betroffenen und dem Vorgestzten ein gemeinsames Gespräch suchen. Notfalls zum nächst höheren Vorgesetzten gehen.

0

Was möchtest Du wissen?