Betrunken aufm Pferd reiten?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

jeder reiter/in unterliegt die stvo und jedes pferd gilt als fahrbahnuntersatz..also, du bekommst sicher eine saftige geldstraffe falls du erwischt wirst..aber ich hoffe, das deas pferd dich vorher runter schmeisst..

"fahrbahnuntersatz"? O_o Das heißt, ich fahre mit meinem fahrbahren Untersatz permanent über Pferde? ;o)

0
@Reiswaffel87

Ich denke, dass man betrunken, bei dem ersten Trabschritt schon runter bist_!

0

Hm, vielleicht, weil man das Pferd erst einmal betrunken satteln und trensen muss, und wenn man das in seiner Trunkenheit vergisst, muss man zumindest raufkommen. Außerdem reagieren Pferde sensibler auf Menschen als ein fahrrad oder ein Auto, und das Pferd buckelt dann wharscheinlich, oder bewegt sich gar nicht vom Fleck oder haut einfach ab. Meistens besitz man, wenn man betrunken ist, eben nicht die Gesitesgegenwart, das Pferd´fertig zu machen. Was ich damit sagen will: Es ist schwieriger, als Betrunkener zu reiten, als Fahrrad zu fahren. Deswegen wird es wahrscheinlich auch nicht so oft vorkommen.

Kla, als pferd bist du auch ein verkehrsteilnehmer und bekommst dann den führerschein abgenommen! Es ist einfach gefährlich!

Was möchtest Du wissen?