BetrugsMail auf Ebay?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beim Kauf eines gebrauchten iPhones sollte man auf jeden Fall testen, ob das Gerät über die sogenannte iCloud Sperre gesichert ist. Dann kann der neue Käufer nämlich nix damit anfangen.

https://www.icloud.com/activationlock/

Wenn bei den genannten möglichen Gründen Hehlerei genannt wird, würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall die Finger von diesem Deal lassen. An gestohlenen Dingen kann man kein Eigentum erwerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorsicht, ich kenne solche Mails nur in Fällen, in denen die Verkäufer gefälschte Ware verkauft haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Verkäuferin dir die Rechnung vorlegen kann und du das Handy Vorort ausprobieren kannst dürfte nicht viel schief gehen
Hat eBay den Nutzer bereits gesperrt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fiwaldi
02.11.2016, 14:45

Eigentlich ist ebay bei den Sperren ziemlich genau. So schnell schließen die keine Kunden/Verkäufer aus, ist ja ebays Geschäft.

Vielleicht hat sie das Stück schon mehrmals verkauft?

Ich wäre da kritisch

0
Kommentar von Dave0000
03.11.2016, 09:45

Kritisch auf jedenfall
Wäre ich bei eBay aber immer

0

Sich treffen, testen und bezahlen, falls es nicht geklaute Ware ist


Ist es denn wirklich eine Frau oder eine Falle?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von archibaldesel
02.11.2016, 15:17

Und woran erkennt man, dass es sich nicht um geklaute Ware handelt?

0

Nein die Mail ist echt. Eingeschränkt bedeudet das irgendwas mit ihrem Konto nicht in Ordnung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mich auf so ein Abenteuer nicht einlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?