Betrug? WEKA-Media Abo-Rechnung erhalten. Nichts bestellt. Widerspruch ausreichend?

3 Antworten

Wenn du nichts bestelt bzw. keinen Vertrag abgeschlossen hast, kannst/brauchst du auch nichts widerrufen. Und zurücksenden brauchst du auch nichts...

Einfach ignorieren den Mist. Erst wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommen sollte, musst du innerhalb von 14 Tagen Widerspruch einlegen. Anschliessend ist der Spuk meistens zu Ende, weil solche Firmen das Gericht scheuen ...

http://www.it-recht-kanzlei.de/unbestellte-ware-uwg.html

einen versuch ist es wert, doch man weis nie bei manchen firmen wann die aufgeben

Erkläre dass du das nie bestellt hast. Vermutlich ist das ausreichend.

Als Schlusssatz:

Außerdem mache ich hilfsweise auch von meinem Widerrufsrecht Gebrauch. Da ich keine Widerrufsbelehrung erhalten habe, ist der Widerruf auch nicht durch Fristablauf ausgeschlossen.

Durch den Schlusssatz schützt du dich: Selbst wenn du tatsächlich einen Vertrag abgeschlossen hast (oder die das stur behaupten) musst du maximal den zuletzt erhaltenen Prospekt zurücksenden.

Was möchtest Du wissen?