Betrug oder Urkundenfälschung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einen Betrug kann man daraus nicht konstruieren, weil niemandes Vermögen beschädigt wird (Du hättest die Veranstaltung gar nicht besuchen können, also entgeht dem Veranstalter kein Eintrittsgeld).

Eine Urkundenfälschung könnte man konstruieren, sicher ist es aber § 265a Erschleichen von Leistungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
13.01.2016, 09:52

Welchen Teil von 265a siehst du denn hier erfüllt?

1

Eine Urkundenfälschung liegt nicht vor.

Direkten Betrug erkenne ich nicht, jedoch dessen Unterform, die Leistungserschleichung (§ 265a StGB). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
13.01.2016, 10:03

Welchen Teil von 265a siehst du denn hier erfüllt?

2

Was möchtest Du wissen?