Betrug oder nicht Warentausch?

2 Antworten

Grundsätzlich ja. Du wusstest ja, dass die Jacke bereits jemandem zu übergeben war. Trotzdem hast du sie verkauft.

Ich glaube zwar nicht, dass bei der Anzeige viel rauskommt, denn du wirst ja wohl kaum zugeben, dass du vorsätzlich so gehandelt hast.

Allerdings bist du in jedem Fall schadensersatzpflichtig. Wenn also der Käufer Ansprüche anmeldet und belegen kann, wirst du für den Schaden aufkommen müssen.

Seien wir mal ehrlich, sowas macht man nicht. Das ist eine ganz linke und niederträchtige Tour.

Ich habe die Schuhe verkauft und nicht die Jacke, bzw getauscht

0
@iamvp

Das habe ich schon verstanden. Du hast die Schuhe, die du als Tauschobjekt versprochen hättest, verkauft und kannst jetzt den vereinbarten Tausch nicht mehr durchführen.

1

http://www.kleiderkreisel.de/terms-and-conditions

Um sich auf der Plattform zu registrieren, gibt der Nutzer seine E-Mail-Adresse und ein von ihm gewähltes Passwort an.

Der Nutzer bestätigt durch Setzen eines Hakens volljährig zu sein oder das entsprechende Einverständnis der Erziehungsberechtigten zu haben.

Was möchtest Du wissen?