Betrug, kann ich ihn anzeigen?

7 Antworten

würde mal sagen, das ist etwas dumm gelaufen, weil Du halt in Deiner Naivität zu gutgläubig warst... Du hast wohl auf Deine Adresse sowie Rechnung bestellt und lediglich sein Kontodaten verwendet... Aus dem Grund ist es auch klar, dass Du für die Bezahlung selbst verantwortlich bist...   Bin mir aber sicher, dass Du aus Fehlern lernst und ähm ja, wahrscheinlich hast Du Dich dann auch irgendwie noch für seine "Geschenke" erkenntlich gezeigt, denn seine Masche muss ja auch etwas bezwecken  ;-)

Nein RechnungsAdresse und Kontodaten sind seine! Nur die lieferadresse ist meine.

Von mir hat er gar nichts bekommen 

0
@sariiii1994

Du bist aber diejenige, die mit Amazon einen Vertrag abgeschlossen hat. Wenn er nicht zahlen will, musst du zahlen. Die Schenkung und ob du das Geld von ihm zurückholen kannst, steht auf einem anderen Blatt und das müsst ihr untereinander klären.

0

Zur Polizei solltest du auf jeden Fall gehen und die Geschichte erzählen. Sie werden dir sagen, welche Aussicht eine Anzeige hat, wenn du auf gesprächige Beamten triffst. Bekannt werden sollte die Sache aber allemal, sonst macht er ja ungebremst weiter. Und du hast hoffentlich etwas daraus gelernt :) lg

Schon sch... wenn man sich kaufen lässt, gelle? Aber wenn er das auf seinen Namen bestellt hat, dann bist du raus. Es ist SEIN Problem. Zudem glaube ich nicht, dass Amazon so blöd ist, und solche Bezahlmethoden überhaupt zulässt. Das würde zu viele machen. Also stimmt an dieser Geschichte meiner Meinung nach etwas nicht.

Kann dir gerne die Bestellungen als Screenshot schicken. Es ist meine lieferadresse aber seine RechnungsAdresse angegeben + SEINE Kontodaten

0

Lies  nochmal genau, was die TE schrieb. Du hast das Problem nicht verstanden.

0

Was möchtest Du wissen?