Betrug bei Tauschgeschäft

2 Antworten

Eine Chance hast du allemal. Wenn auch vielleicht nur eine kleine. Trotzdem sollte man solchen Betrügern nicht noch freie Hand geben, indem man sie nicht anzeigt. Sie müssen strafrechtlich verfolgt werden, damit sie vielleicht eines Tages doch klug werden, und die Betrügereien bleiben lassen.

Es kann auch eine alte Sendungsnummer sein. Du kannst dir im Sendungsstatus auch Details anzeigen lassen. Da ist so ein Link den man dort anklicken kann. Probiere es auch. Dort musst du die PLZ des Empfängers eingeben - also deine - und dann erscheinen weitere Infos.

Der Status "Paket wurde nicht weitergeleitet" ist mir völlig neu. Da stand bestimmt noch mehr!

Du kannst natürlich Anzeige erstatten, aber deinen Sattel bekommst du - wenn der Tauschpartner weiterhin nicht erreichbar ist - nur über den Zivilklageweg zurück - wenn überhaupt.

Danke für Eure Antworten. GoetheDresden: Der Status "Paket wurde nicht weitergeleitet" stand wirklich so nicht im Sendebericht, es stand "Paket wurde zum Start-Paketzentrum weitergeleitet", ich hatte ja mit DHL telefoniert und die sagten "Paket wurde bis jetzt nicht weitergeleitet" ich solle noch ein paar Tage warten. Ich habe es inzwischen der Polizei gemeldet, die sagten, mal sehen was sie tun können, ich solle erst nochmal einen Brief an die genannte Adresse schicken und abwarten, hab ich gemacht, (habe mit der Polizei und Anwalt gedroht) wenn nix kommt, soll ich wieder zur Polizei. Also abwarten...

0
@Palomino2014

Na dann viel Glück! Es kann aber bis zu 6 Monate dauern, bis die Polizei ein Ergebnis hat. Den Sattel bzw. das Geld dafür musst du dann aber auf jeden Fall über die Zivilklage zurückfordern. Von der Polizei bekommst du den Sattel bzw. das Geld nicht zurück.

0

Was möchtest Du wissen?