Betrug bei der Nebenkostenabrechnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

... wie können fremde Mietern nicht für sie bestimmte BK-Abrechnungen einsehen?

Für mich kann da etwas nicht stimmen. Solche Abrechnungen halte ich für nicht ordnungsgemäß.

Einem Mieter sind vorzulegen die Gesamtfläche des Hauses und sein Anteil an dieser. Andere Werte/Angaben haben in seiner AR nichts zu suchen.

Und wenn Wohnung A seine mit 60, Wohnung B seine 90 und Wohnung C seine mit 110 bekommt, ist doch sogar alles richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Betrug, jedenfalls kann man das nicht so behaupten. Es ist halt einfach nur ein Fehler.

Du widersprichst der Abrechnung mit Hinweis als die falschen Fläche, du zahlst nichts, und du wartest, bis der Vermieter ein korrigierte schickt. Falls du ein Guthaben erwartest, musst du den Vermieter halt dann nochmal mahnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermieter drauf ansprechen. Bei Problemen an den Mieterschutzbund wenden.                         

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Esssmeralda 06.10.2017, 22:26

Mit dem Vermieter gibt es schon einige Probleme, die ein Anwalt bearbeitet. 
Mich drückt die Frage aber grade sehr und mich interessieren Erfahrungen und eure Einschätzungen.

0

Was möchtest Du wissen?